Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie bleibt vor den Zahlen gefragt – Deutsche Bank hebt das Kursziel an

Am Montag legte Goldman Sachs vor. Analyst Manuel Losa passte sein Kursziel für Nordex von 27 auf 30 Euro nach oben an. Am Dienstag legt die Deutsche Bank nach. Analyst Alexander Karnick erneuerte seine Kaufempfehlung für den Windanlagenbauer.  Die Aktie sieht er bei 28 Euro fair bewertet. Zuvor lautete sein Kursziel 25 Euro. Karnick rechne mit einem starken zweiten Quartal. Die Gewinndynamik sollte deutlich zugenommen haben. Zudem hob der Experte hob seine Schätzungen an.

Auch Oddo Seydler empfiehlt die Aktie zum Kauf

Damit nicht genug: Auch Oddo Seydler hat Nordex mit "Buy" und einem Kursziel von 27,30 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Hersteller von Windkraftanlagen sei in einem attraktiven Markt gut positioniert, schrieb Analyst Stephan Wulf in einer Studie vom Donnerstag. Dank steigender Wettbewerbsfähigkeit der Windenergie auch ohne staatliche Unterstützung sieht der Experte weiter hohes Wachstumspotenzial.

  

Halten

Die Aktie sieht technisch klasse aus. Am 30.Juli wird der Windanlagenbauer die Zahlen für das zweite Quartal vorlegen. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung werden die Erwartungen der Analysten sicherlich hoch sein. Dennoch, auch in der Vergangenheit hat Nordex immer wieder überzeugt. Die Aktie bleibt aussichtsreich. Nächstes Etappenziel: 27,50 Euro.

 

 

 

 

 

 

 


Ab Mittwoch im Handel, schon jetzt vorbestellen: Erfolg an der Börse als Contrarian!

Kasse statt Masse

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Das sieht nicht gut aus

Vor dem Feiertag sackte die Nordex-Aktie um gut sechs Prozent ab, heute geht es wieder um rund fünf Prozent nach oben. Ein Großauftrag und eine Analystenstimme sorgen für neue Kauflaune bei den Börsianern. Doch charttechnisch ist die Situation für die Hamburger brisant. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex-Konkurrent Vestas abgestuft

Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas Wind Systems konnte zuletzt einige Großaufträge einheimsen. Doch die Analysten der US-Bank JPMorgan haben die Aktie von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 500 auf 450 dänische Kronen gesenkt. An der Börse reagiert man gelassen. mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Nordex: Jetzt wird's spannend

Wie schon in den vergangenen Monaten rührt sich die Nordex-Aktie immer dann, wenn ein neuer Auftrag an Land gezogen wird. So auch heute. Gleich zwei Großaufträge aus Südafrika pushen den TecDAX-Wert nach oben. mehr