Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Schwache Tage bleiben Kauftage

Die Aufholjagd läuft. Nach dem Kursrücksetzer nach den Zahlen in der abgelaufenen Handelswoche macht Nordex weiter Boden gut. Rückblick: Was das EBIT betrifft, haben viele Analysten mit 39 Millionen Euro gerechnet. Nordex hat 37 Millionen Euro geliefert. Zudem haben viele Experten erneut mit einer Anhebung der Prognose spekuliert. Dennoch: der Rücksetzer bei der Nordex-Aktie am Freitag um knapp 13 Prozent war des Guten dann doch etwas zu viel.

Neue Märkte erobern
Denn, Phantasie für die nächsten Monate gibt es genug. Nordex zieht in Wachstumsmärkten wie Skandinavien oder der Türkei einen Auftrag nach dem anderen an Land und will jetzt sogar neue Märkte erobern. "Dazu gehört vor allem Afrika", so Nordex-Chef Jürgen Zeschky. In Südafrika ist der Konzern bereits seit 2012 mit einer Tochtergesellschaft vertreten. In Nord- und Südamerika soll das Neugeschäft um 15 Prozent pro Jahr wachsen, sagte Zeschky.

Kaufen
Die Ziele für 2015 und 2016 wird Nordex auf seinem Investorentag im September bekannt geben. Der positive Newsflow sollte in den nächsten Monaten anhalten. Es bleibt dabei: Die Nordex-Aktie wird in einem freundlichen Gesamtmarkt überproportional zulegen. Schwache Tage wie am Freitag sind Kauftage.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Nordex: Commerzbank sieht reichlich Luft nach oben

Geht es nach einigen Analysten, so müsste die Aktie von Nordex deutlich höher stehen. So haben die Experten der Commerzbank haben die Einstufung für die Anteile nach Investorenveranstaltungen auf "Buy" belassen. Das Kursziel wurde erneut auf 37,00 Euro beziffert, was 45 Prozent über dem aktuellen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Nordex: 50 Prozent Nachholpotenzial

Die Spezialisten von Börse Online verweisen auf die guten Zahlen von Nordex für das erste Quartal des laufenden Jahres, obwohl der Wert der neuen Aufträge im Jahresvergleich um 16 Prozent sank. Der Umsatz des auf Windkraftanlagen spezialisierten Unternehmens stieg dagegen um 28,3 Prozent auf 637 … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex: Die Aktie wird weiter steigen!

In den letzten Wochen war die Skepsis gegenüber der Nordex-Aktie sichtbar groß. Wird die Übernahme von Acciona Windpower klappen? Hat das Management mit diesem Schritt die richtige Entscheidung getroffen? Wie wird die Integration gelingen? Und wie steht es um das weitere Wachstum? Nach den Zahlen … mehr