Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Neue Kaufstudien

Nach der Deutschen Bank und der NordLB legt das Analysehaus Independent Research nach. Analyst Sven Diermeier hat das Kursziel für die Nordex-Aktie von 17,60 auf 17,80 Euro angehoben. Zudem erhöhte er seine 2014er und 2015er Gewinnprognosen für den Windkraftanlagenbauer. Zur Erinnerung: Die Deutsche Bank hält Kurse von 17 Euro für möglich. Warburg Research sieht Kurse von 19,50 Euro und die NordLB hat ein Kursziel von 18 Euro für Nordex.

 

Weiteres Potenzial

Fundamental bleibt alles beim Alten. Die Entwicklung von Nordex geht in die richtige Richtung. Der positive Newsflow der letzten Monate sollte sich auch in Zukunft fortsetzen. Charttechnisch hat die Nordex-Aktie wieder die Marke von 14 Euro überwunden. Seit der letzten Abwärtswelle an der Börse hat die Aktie einen wunderbaren Aufwärtstrend ausgebildet. Dabei wurde sowohl die 90-, als auch die 200-Tage-Linie überwunden. Die nächste große Hürde wartet jetzt bei 15 Euro. Im Anschluss sind sogar wieder 17 Euro möglich.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Heute Kauftag?

Die Nordex-Aktie ist am Montag nach anfänglichen Gewinnen deutlich abgerutscht. Wie faules Obst warfen viele Anleger ihre Papiere auf den Markt. Zum Handelsschluss stand ein Minus von sechs Prozent auf 24,04 Euro zu Buche. Das hat gesessen. Auch die Tatsache, dass Nordex einen neuen Auftrag … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie macht Verluste fast wieder wett

Die Nordex-Aktie hat ihre Verluste vom Freitag schnell wieder aufgeholt. Das zeigt: Schwache Kurse werden derzeit genutzt, um Positionen auf- beziehungsweise auszubauen. Trotz der Relativen Stärke der Aktie des Windanlagenbauers bleiben die Abstauberlimits von 19,70 Euro sowie 17,75 Euro weiterhin … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Bernecker: Nordex hat rund 70 Prozent Potenzial

Hans Bernecker, Die Actien Börse, verweist auf die Vereinbarung, wonach Siemens die Windkraft-Sparte in den spanische Wettbewerber Gamesa einbringt und damit diese neue Firma zum Weltmarktführer mit einem Anteil von 13,6 Prozent aufsteigt. Auf Rang 2 folgt der bisherige Spitzenreiter Vestas Wind … mehr