Nordex
- Jochen Kauper - Redakteur

Nordex-Aktie: Geht die Achterbahnfahrt weiter?

Die guten Zahlen für das dritte Quartal konnten der Nordex-Aktie nur kurz Flügel verleihen. Zum Ende der letzten Handelswoche ging es mit der Aktie bereits wieder bergab. Zuvor hatten Spekulationen über eine Senkung der Förderung von Windkraftanlagen sowie der Beschränkung von Windparks im Meer die Aktie unter Druck gesetzt.

Gut im Rennen
Nordex-Finanzvorstand Bernard Schäferbarthold betonte gegenüber dem AKTIONÄR jedoch, dass Nordex lediglich zehn Prozent seiner Geschäfte in Deutschland macht. Zudem liegt der Hersteller von Windkraftanlagen im laufenden Jahr sehr gut im Rennen. Allen voran der Auftragseingang hat zuletzt die Experten überrascht. Dieser stieg um 85 Prozent auf 1,19 Milliarden Euro (Vorjahr 640 Millionen Euro). „Mit dem Geschäftsverlauf in 2013 sind wir sehr zufrieden und halten an unseren - bereits im Sommer erhöhten - Zielen für das laufende Geschäftsjahr fest“, sagt Nordex-Vorstand Jürgen Zeschky.

Deadline: Nur noch bis Dienstag, 19.11.2013, 13.00 Uhr
Letzte Chance auf ein TSI Premium-Abonnement
30 Prozent Rendite pro Jahr. Insgesamt 56.125 Prozent Rendite seit 1995. Ein Vermögen in Höhe von 8,43 Millionen Euro, geschaffen aus gerade einmal 15.000 Euro. Das sind die Performance-Kennziffern, hinter denen das bewährte TSI Premium-System steht. Das System, das Aktien wie Nordex, Sky, ProSieben & Co frühzeitig erkennt, das Gewinne laufen lässt und Verluste begrenzt. Seine Beliebtheit führt jetzt dazu, dass in Kürze ein Bestellstopp eingeführt wird. Nur noch wenige Plätze sind verfügbar. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement, ehe Ihnen nur noch die Möglichkeit bleibt, sich in eine Warteliste einzutragen.

Kursziele unter der aktuellen Notierung
Die Nord LB hält an ihrer Verkaufsempfehlung fest. Geht es nach den Experten, ist die Aktie bei 9,00 Euro fair bewertet. Die Analysten der Commerzbank legen eine Schippe drauf. 11,00 Euro, so lautet ihr Kursziel für die Nordex-Aktie. Independent Research geht davon aus, dass sich die Aktie von Nordex der 13,00 Euro Marke annähern wird.



Abwarten
Noch immer zeigt die Nordex-Aktie eine beeindruckende Relative Stärke. Dennoch konnte das Papier nach den zuletzt guten Zahlen die Gewinne nicht verteidigen. Es sieht ganz danach aus, als ob die Nordex-Aktie nach der beeindruckenden Rallye im laufenden Jahr eine längere Verschnaufpause einlegt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Goldman hält 44 Euro für machbar

Am Mittwoch fand der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Die Vorzeichen dafür standen gut, schließlich hat Nordex in den letzten Wochen neue Aufträge in Finnland, Irland, … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Nordex-Aktie: Anleger aufgepasst - wichtiges Datum!

Am Mittwoch findet der Capital Markets Day von Nordex in Hamburg statt. In der Vergangenheit hat das Management das Event des öfteren dazu genutzt, die Prognosen nach oben zu schrauben. Zumindest aber sollte das Management durchblicken lassen, dass die Geschäfte derzeit äußerst gut laufen. … mehr