MunichRe
- Thorsten Küfner - Redakteur

Munich Re: Die Aktie bleibt ein Kauf

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Munich Re auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Er stehe dem Versicherungssektor nach der jüngsten Berichtssaison weiter positiv gegenüber, schrieb Analyst Peter Eliot in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die Branche habe sich in einem schwierigen Umfeld behauptet und das wirtschaftliche Umfeld dürfte sich jetzt langsam verbessern.

Die Aktienkurse hätten sich seit Jahresbeginn vermutlich deswegen etwas schwächer als der Markt entwickelt, weil die Investoren in einem besseren wirtschaftlichen Umfeld in andere Sektoren wechselten. Munich Re sei unter den Rückversicherern am ehesten in der Lage, sich gegen den Prämiendruck in den Bereichen Immobilien und Naturkatastrophen zu stemmen. Die Aktie zählt zu den "Top Picks" des Experten.

Immer noch ein Schnäppchen

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Munich Re positiv gestimmt. Die Papiere des Weltmarktführers sind derzeit sehr günstig bewertet und locken mit einer attraktiven Dividendenrendite. Die Anteilscheine bleiben ein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Das wäre jetzt wichtig

Während die Allianz-Aktie zuletzt einen Lauf hatte, ist es um die Munich Re still geworden. Die Notierung riss bei der letzten Dividendenausschüttung Ende April eine Kurslücke und erholte sich seitdem nicht mehr davon. Das könnte sich jetzt ändern. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Verborgene Schätze

Auf Joachim Wenning wartet bei der Munich Re keine leichte Aufgabe. Der Nachfolger von Nikolaus von Bomhard wird den vierten Gewinn- einbruch in Folge auch nicht mehr aufhalten können. Doch damit könnte dann 2017 der Tiefpunkt endlich erreicht sein. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Höherer Gewinn, aber…

Munich Re konnte den Nettogewinn im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Drittel auf 554 Millionen Euro hochschrauben. Und das trotz mehrerer Großschäden wie dem Tropensturm „Debbie“, der Ende März über Australien und Neuseeland wütete. Grund ist ein höheres Ergebnis bei den … mehr