MunichRe
- Thorsten Küfner - Redakteur

Munich Re: Die Aktie bleibt ein Kauf

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Munich Re auf "Buy" mit einem Kursziel von 175 Euro belassen. Er stehe dem Versicherungssektor nach der jüngsten Berichtssaison weiter positiv gegenüber, schrieb Analyst Peter Eliot in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die Branche habe sich in einem schwierigen Umfeld behauptet und das wirtschaftliche Umfeld dürfte sich jetzt langsam verbessern.

Die Aktienkurse hätten sich seit Jahresbeginn vermutlich deswegen etwas schwächer als der Markt entwickelt, weil die Investoren in einem besseren wirtschaftlichen Umfeld in andere Sektoren wechselten. Munich Re sei unter den Rückversicherern am ehesten in der Lage, sich gegen den Prämiendruck in den Bereichen Immobilien und Naturkatastrophen zu stemmen. Die Aktie zählt zu den "Top Picks" des Experten.

Immer noch ein Schnäppchen

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Munich Re positiv gestimmt. Die Papiere des Weltmarktführers sind derzeit sehr günstig bewertet und locken mit einer attraktiven Dividendenrendite. Die Anteilscheine bleiben ein Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Munich Re überrascht die Analysten

Der weltgrößte Rückversicherer ist relativ glimpflich durch die Hurrikan-Saison gekommen. Obwohl erneut große Summen für Wirbelsturm-Schäden fällig wurden, hat Munich Re im dritten Quartal einen Gewinn von 483 Millionen Euro erzielt. Das war mehr als von Analysten erwartet. Im frühen Handel steigt … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re als Fels in der Brandung

Große Kursgewinne waren im laufenden Jahr bei der Aktie der Munich Re bisher nicht drin. Dafür zeigte sich das Papier mit plus fünf Prozent relativ stabil, während der DAX 13 Prozent verlor. Die jüngste Talfahrt machte das Papier ebenfalls nicht mit, während der DAX seit Anfang des Monats mehr als … mehr
| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Munich Re: Angst vor Hurrikan Florence

Der erste große Wirbelsturm des Jahres nähert sich der Ostküste der USA. Die Bevölkerung wurde vor massiven Überschwemmungen gewarnt und zum Verlassen der gefährdeten Region aufgefordert. Doch mittlerweile hat sich der Hurrikan abgeschwächt, die Behörden stufen 'Florence' nur noch in Kategorie 2 … mehr