Barrick Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Milliardär George Soros kauft Barrick Gold

Milliardär George Soros steigt massiv in den Goldbereich ein. Und zwar deutlich. Im Gegenzug reduziert er seinen Anteil an US-Aktien um 37 Prozent. Vor allem Barrick Gold hat es dem Milliardär angetan. Insgesamt hält Soros 1,7 Prozent der Aktien des weltgrößten Goldproduzenten. Und damit ist Barrick Gold die größte US-Position in Soros Portfolio.


Das überrascht nicht. Schon Stanley Druckenmiller, lange Zeit ein Weggefährte von Soros, wettet massiv auf einen Anstieg von Gold. Druckenmiller warnte zuletzt ebenfalls vor Invstements in Aktien und sieht eine Krise auf die Märkte zukommen, die 2007/08 in den Schatten stellen dürfte. Soros sieht die Probleme vor allem in China. Dort sei eine harte Landung der Wirtschaft quasi unausweichlich. Und das würde den deflationären Druck auf der gesamten Welt verstärken.


Die Aktie von Barrick Gold hat im laufenden Jahr bereits über 70 Prozent an Wert gewonnen. Und die Tendenz zeigt weiter nach oben. Der Konzern profitiert zum einen von internen Strukturierungsmaßnahmen. Durch Anteilsverkäufe hat man die Schulden deutlich gesenkt. Zum anderen profitiert Barrick Gold natürlich vom deutlich gestiegenen Goldpreis. Die Aktie bleibt weiterhin eine große Position im Aktienmusterdepot des AKTIONÄRs.

Handel Sie wie die Milliardäre: Investieren Sie in die besten Goldaktien. Die nächste Hausse fängt gerade an. Mit Goldfolio, dem Börsendienst für Gold- und Silberaktien des AKTIONÄRs, setzen Sie auf die besten Rohstoffaktien. Testen Sie Goldfolio noch heute 13 Wochen lang zum Vorzugspreis von 49 Euro. Alle Details unter: www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Barrick Gold: Eine neue Hoffnung

Barrick Gold erzielte im zweiten Quartal einen Gewinn von mehr als einer Milliarde Dollar. Das ist im Vergleich zum Vorjahr fast eine Verzehnfachung. Allerdings sollte man sich nicht allzu sehr von dieser Zahl blenden lassen, da 882 Millionen Dollar aus Verkäufen von Minen- und Projektanteilen … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Absoluter Irrsinn!

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold liegt stark unter Beschuss. Die Probleme kommen wieder einmal aus Tansania. Barrick hält nach wie vor über 60 Prozent an Acacia Mining. Und Acacia befindet sich in einem Streit mit der Regierung Tansanias. Der jüngste Schachzug der Regierung … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Mega-Projekt mit Problemen

Etwas überraschend gab der weltgrößte Goldproduzent Barrick Gold gemeinsam mit seinem Joint-Venture-Partner Novagold eine Presseerklärung heraus. Demnach prüft man, ob das riesige Donlin-Projekt in Alaska kostengünstiger umgesetzt werden kann. Dazu wird ein neues Bohrprogramm aufgelegt. mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Barrick Gold: Enttäuschung!

Die Aktie des weltgrößten Goldproduzenten Barrick Gold ist nachbörslich um rund 3,5 Prozent eingeknickt. Der Grund: Der Konzern kann mit den Q1-Zahlen nicht überzeugen. Der Gewinn lag im ersten Quartal bei 0,14 Dollar je Aktie – und damit 0,06 Dollar unter den Analystenschätzungen. Auch beim Umsatz … mehr