Microsoft
- Maximilian Völkl

Microsoft: Dominanter Dauerbrenner

Mit vielen Aktien war in diesem volatilen Börsenjahr kaum Geld zu verdienen. Ganz anders Microsoft: Wie an der Schnur gezogen setzten die Papiere des Tech-Riesen ihren langfristigen Aufwärtstrend fort. Seit Jahresbeginn steht so ein deutliches Plus zu Buche. Trotz der Rallye ist aber noch deutlich mehr drin – und das bei geringem Risiko.

Konzern ohne Schwachstellen

Unter den US-Tech-Schwergewichten ist Microsoft hervorzuheben. Aufgrund der breiten Aufstellung und der seit Jahren florierenden Gewinne ist die Aktie noch weniger riskant als Amazon, Facebook und Co. Gleichzeitig verfügt der Konzern vor allem durch das starke Cloud-Geschäft über attraktive Wachstumsraten.

Im abgelaufenen Quartal steigerte Microsoft den Umsatz in der Cloud um 16 Prozent, der Gewinn kletterte sogar um 35 Prozent. Inzwischen ist die Cloud-Sparte beinahe genauso groß wie jeweils die beiden Bereiche, in denen das angestammte Microsoft-Geschäft aufgegangen ist. Doch hier liegt auch der Vorteil des Konzerns: Mit der Office-Bürosoftware, dem Betriebssystem Windows sowie dem Hardware-Geschäft samt Xbox-Spielekonsolen verfügt der Konzern auch weiterhin über die soliden Kernbereiche, an denen Anwender heutzutage kaum mehr vorbeikommen.

Milliardenschwerer Kauf

Künftig will sich Microsoft auch für Softwareentwickler außerhalb des Konzerns interessanter machen. Für rund 7,5 Milliarden Dollar wurde deshalb die Entwicklerplattform Github gekauft. Github gilt als „Facebook für Programmierer“, in dem Netzwerk arbeiten derzeit rund 28 Millionen Programmierer regelmäßig 80 Millionen Code Repositories ab.

Krisensicheres Investment

Mit Microsoft kommen Anleger gut durch die schwierige Börsenphase. Der Tech-Titel zählt zu den defensiven Werten, verspricht aber dennoch viel Potenzial.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Microsoft: "Grenzenloses Potenzial" mit der Blockchain

Die Blockchain-Technologie ging zwar aus dem Finanzsektor hervor. Jedoch ist sie auf weitaus mehr Bereiche anwendbar. Der amerikanische Software-Gigant IBM gilt hier als Vorreiter in der Entwicklung neuer Anwendungen. Doch auch Microsoft könnte in Zukunft ein großer Profiteur der revolutionären … mehr