Khiron Life
- Marion Schlegel - Redakteurin

Sensationell: Khiron Life Sciences – AKTIONÄR-Cannabis-Hot-Stock gewinnt 22 % - was ist da los?

Die Aktie des Cannabis-Produzenten hatte sich zuletzt bereits in Startposition gebracht. Am Dienstag erfolgte nun der Durchbruch. Das Papier legte in Toronto knapp 22 Prozent zu und brach auf ein neues Allzeithoch aus. Eine Nachricht, die für den Kurssprung verantwortlich sein könnte, gab es nicht. Umso mehr rückt eine mögliche Übernahme ins Visier. Die Entwicklung des Aktienkurses ist durchaus als ungewöhnlich zu bezeichnen. Selbst die jüngste Ankündigung einer Kapitalerhöhung unter dem Aktienkurs, sorgte für keinen Druck bei dem Wert. Khiron meldete, als die Aktie bei 2,44 Kanadische Dollar notierte, eine Finanzierung in Höhe von 20,2 Millionen Kanadische Dollar zu 2,20 Kanadische Dollar je Aktie. Diese wurde kurze Zeit später sogar noch auf 25,08 Millionen Kanadische Dollar aufgestockt. Die Finanzierungsrunde lief unter der Leitung von zwei großen Brokerhäusern in Kanada: BMO und Canaccord. Cannacord hat im Übrigen vor Kurzem den Wert von Khiron zu seinem Top-Pick für 2019 ernannt und das Kursziel von 3,40 auf 5,00 Kanadische Dollar angehoben. Im Dienstag ist die Aktie bei 3,71 Kanadische Dollar in Toronto aus dem Handel gegangen.

50-Prozent-Rallye in 2 Wochen

Was macht Khiron nun so interessant. Das Unternehmen ist in Kolumbien enorm stark positioniert. Kolumbien mag auf den ersten Blick etwas merkwürdig klingen, hat aber mit 48 Millionen mehr Einwohner als Kanada mit einer Bevölkerungszahl von 37 Millionen zu bieten. Zudem hat Khiron einige hochinteressante Kooperationen schließen können. Und Khiron weill sein erfolgreiches Geschäftsmodell auch in Chile und Mexiko ausrollen. All dies macht das Papier für einen großen Cannabis-Player, der in Lateinamerika eine starke Präsenz aufbauen will, hochinteressant. DER AKTIONÄR hat die Aktie vor zwei Woche als Hot-Stock der Woche empfohlen. Seitdem konnte der Wert bereits mehr als 50 Prozent zulegen. Anleger lassen die Gewinne bei dem weiterhin ganz klar hochspekulativen Wert laufen, ziehen den Stopp zur Absicherung aber auf 1,55 Euro nach.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: