Solarworld
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Kampfansage an Solarworld und Co: Trina Solar will Marktanteile zurück

Europäische Solarmodulhersteller wie Solarworld werden bislang durch die Politik geschützt: Seit 2013 sind chinesische Hersteller angehalten, ihre Module nicht zu Marktpreisen sondern zu höheren Mindestpreisen (MIP) zu verkaufen – was die Modulpreise und die Margen europäischer Hersteller hoch hält. Nun jedoch die Überraschung: Trina Solar gibt seinen Austritt aus der Preisbindung (Price Undertaking - UT) der Europäischen Union (EU) bekannt. Diese würden das Wachstumspotenzial des Unternehmens in der europäischen Region zu stark einschränken. Trina Solar teilte mit, man sei der Meinung, dies stehe den Prinzipien des freien und fairen Handels entgegen und es sei im Interesse des Unternehmens aus der Vereinbarung zur Preisbindung auszutreten.

Jifan Gao, CEO von Trina Solar: "Wir gehen davon aus, dass der aktuelle MIP nicht die momentanen Markttrends im Solarsektor widerspiegelt, insbesondere, da die durchschnittlichen Verkaufspreise in den wichtigen Märkten weiter stärker fallen, als vorhergesagt.“ Chinesischen Unternehmen, die sich der Preisbindung unterworfen haben, hätten die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber ihren nicht-chinesischen Mitbewerbern im europäischen Markt verloren.

„Marktanteile zurückgewinnen“
„Wir gehen davon aus, dass es uns der Austritt aus der Preisbindung ermöglicht, unsere Geschäfte in der Region mithilfe unserer zollfreien Produktionsstätten außerhalb Chinas besser voranzutreiben und mit einer flexibleren Preispolitik Marktanteile zurückzugewinnen“, so Gao. 

Übernahmefantasie!
Offenbar fühlt sich Trina Solar mittlerweile dank zahlreicher Fabriken außerhalb Chinas in der Lage, den Mindestpreis in großem Maßstab mit Nicht-China-Modulen zu umgehen. Dies dürfte zu einem Rückgang der Marktpreise für Solarmodule in Deutschland und Gegenwind für Solarworld sorgen. Die Trina-Solar-Aktie legt heute kräftig zu. Hauptgrund: Der eigene Chef macht den Aktionären ein Übernahmeangebot.


"Nachdem Sie dieses Buch gelesen haben, werden Sie verstehen, was es braucht, um an den Märkten Erfolg zu haben." Van K. Tharp

Trendfolge für Anleger

Autor: Covel, Michael
ISBN: 9783864700989
Seiten: 240
Erscheinungsdatum: 28.06.2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Trend Following ist eine der erfolgreichsten Investment-Strategien, die es gibt. Das Prinzip lautet: Springe auf einen bereits fahrenden Zug auf und fahre so lange mit, wie es geht. Mit anderen Worten: Investiere in Finanzinstrumente, die sich eindeutig in eine Richtung bewegen, und bleibe so lange dabei, wie dieser Trend anhält. Covel stellt mehrere Investment-Profis vor, die seit Jahrzehnten mit beeindruckenden Renditen glänzen. Jede dieser Persönlichkeiten hat ihr ganz eigenes Profil. Covel arbeitet die jeweiligen Tradingansätze heraus und lässt seine Leser so an der Erfahrung dieser erfolgreichen Trendfolger teilhaben.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Maydorns Jahresrück- und ausblick: Infineon, E.on, Nordex, Aixtron, Capital Stage, Solarworld, SAP, JinkoSolar, Solaredge, Tesla, BYD

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. Dieses Mal blickt er auf das Jahr 2015 zurück und gibt einen Ausblick auf das kommende … mehr