K+S
- Thorsten Küfner - Redakteur

K+S: UBS sieht kaum Kurstreiber

Die Experten der Großbank UBS haben heute der Aktie des Chemieriesen BASF mit einem positiven Kommentar zu einem starken Tagesauftakt verholfen (siehe unter: BASF: Es läuft einfach …), dies ist bei der angeschlagenen Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S hingegen nicht zu erwarten.

Nachdem sich gestern noch die Experten der Baader Bank sehr positiv für die MDAX-Titel gezeigt haben, sieht die UBS eher schwarz. So hat die Schweizer Großbank die Einstufung für K+S auf "Sell" belassen. Die Analysten verwiesen in einer am Mittwochabend veröffentlichten Branchenstudie auf das Überangebot im Getreidemarkt. Sie sehen im Agrarchemie-Sektor derzeit kaum Kurstreiber.

 

Zu viele Probleme
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von K+S aufgrund des sehr schwierigen Marktumfelds sowie der hausgemachten Probleme nach wie vor skeptisch gestimmt. Anleger sollten die MDAX-Titel mit dem äußerst trüben Chartbild vorerst weiterhin meiden.

(Mit Material von dpa-AFX)


Gold - Player, Märkte, Chancen
 
 
 
 

Autor: Bussler, Markus
ISBN: 9783864703980
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten der ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In »Gold – Player, Märkte, Chancen« entführt Markus Bußler die Leser in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfährt der Leser, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie man sein Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold macht.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

K+S: Massive Dividendenkürzung

Wegen der niedrigen Kalipreise und der Produktionseinschränkungen im Werk Werra sank der Umsatz von K+S 2016 um 17 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis ging von 782 auf 229 Millionen und der Nettogewinn von 542 auf 131 Millionen Euro zurück – was auch Auswirkungen auf die … mehr