Hugo Boss
- Marion Schlegel - Redakteurin

Hugo Boss: Neues Allzeithoch – jetzt Ende der Rallye?

Der Finanzinvestor Permira will erneut Hugo-Boss-Aktien losschlagen. Dieses Mal solle ein Anteil von 5,6 Prozent am Grundkapital verkaufen, teilte der Bekleidungshersteller am späten Dienstagabend mit. Permira bietet die 3,96 Millionen Aktien in einem speziellen Verfahren an, mit dem üblicherweise professionelle Investoren angesprochen werden. Weitere Verkäufe sind nicht ausgeschlossen, da Permira sich lediglich für drei Monate verpflichtet hat, keine weiteren Anteilscheine zu veräußern.

Permira-Verkauf belastet
Einem Händler zufolge will Permira für die Boss-Aktien 101,50 Euro je Stück haben. Im Xetra-Hauptgeschäft hatten die Titel am oberen Ende der Spanne geschlossen. Im späten Frankfurter Geschäft fiel der Aktienkurs dann um mehr als drei Prozent, nachdem Informationen über den Verkauf durchgesickert waren. Im Handel bei Lang & Schwarz verliert das Hugo-Boss-Papier am Morgen 1,4 Prozent. Zuvor hatte die Aktie bei 106,05 Euro noch ein neues Allzeithoch markiert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: