Heidelberger Druckmaschinen
- Markus Bußler - Redakteur

Heidelberger Druck: Aufbruchsstimmung

Die Aktie des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druck pirscht sich langsam wieder an den Widerstand bei 2,90 Euro heran. Gelingt der Sprung über diese Marke, rückt das erste Kursziel von 3,50 Euro in den Blickpunkt. Anleger können auf dieses Szenario spekulieren.

Beim ersten Versuch ist die Aktie noch an der wichtigen Chartmarke gescheitert. Das Papier ist nach einer steilen Rallye abgeprallt und konsolidierte den vorherigen Anstieg. Doch vieles deutet darauf hin, dass diese Konsolidierung schon wieder beendet ist. Die Aktie schickt sich an, einen neuen Anlauf zu nehmen, den Widerstand zu knacken.

Letzte Chance auf hohe Gewinne mit System:
TSI Premium schließt aufgrund hoher Nachfrage in Kürze
30 Prozent Rendite pro Jahr. Insgesamt 56.125 Prozent Rendite seit 1995. Ein Vermögen in Höhe von 8,43 Millionen Euro, geschaffen aus gerade einmal 15.000 Euro. Das sind die Performance-Kennziffern, hinter denen das bewährte TSI Premium-System steht. Das System, das Aktien wie Nordex, Sky, ProSieben & Co frühzeitig erkennt, das Gewinne laufen lässt und Verluste begrenzt. Seine Beliebtheit führt jetzt dazu, dass in Kürze ein Bestellstopp eingeführt wird. Nur noch wenige Plätze sind verfügbar. Entscheiden Sie sich jetzt für ein Abonnement, ehe Ihnen nur noch die Möglichkeit bleibt, sich in eine Warteliste einzutragen.

Sowohl die Deutsche Bank, als auch die Commerzbank hatten das Papier zuletzt zum Kauf empfohlen. Die Commerzbank sieht das Kursziel bei 3,50 Euro, die Deutsche Bank glaubt sogar an Kurse von 4,00 Euro für die im SDAX notierte Aktie. DER AKTIONÄR bleibt ebenfalls bei seiner optimistischen Einschätzung zu der Aktie. Mutige Anleger spekulieren auf einen erfolgreichen Ausbruch.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börsenprofis: HeidelbergerDruck packt die Trendwende

Die Sachkenner der Euro am Sonntag erklären, die Heidelberger Druckmaschinen AG ist nach vielen Verlust-Jahren nun auf dem richtigen Weg ist. Der Vorstand möchte kurz- und auch mittelfristige Wachstumsraten von vier Prozent und einen Umsatz von drei Milliarden Euro erreichen. Die Marge vor Zinsen … mehr