Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Gold: Hat die Ukraine ihr Gold in „Sicherheit“ gebracht?

Die Kollegen von Goldseiten.de berichten heute, dass nach Angaben der Nachrichtenwebside iskra-news.info die Goldreserven der Ukraine auf Anordnung der neuen Führung außer Landes geschafft worden sein sollen. Das Ziel des Transports: die USA. Die habe ein Regierungsbeamter der Nachrichtenseite bestätigt.

Augenzeugen haben demnach bereits im Vorfeld berichtet, dass 40 verschlossene Kisten in Kleinbussen ohne Nummernschild zum Flughafen in Kiew transportiert worden sind. Etwa 15 maskierte und bewaffnete Personen sollen es dort in Empfang genommen und in ein Transportflugzeug verladen haben.

Laut World Gold Council verfügt die Ukraine über Goldreserven von 42,3 Tonnen. Sollte die Meldung der Wahrheit entsprechen, dann könnten spöttische Zungen natürlich sagen, davon könnte sich die Bundesbank eine Scheibe abschneiden. Immerhin hatte die Bundesbank logistische Probleme angegeben, als die Frage aufkam, wieso noch nicht mehr des deutschen Goldes aus den USA zurückgeholt worden ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 1 Kommentar

Gold wird nie wieder steigen!

Aus und vorbei: Gold wird nie wieder steigen. Und eines ist sicher: Aktien werden ewig steigen und nie wieder zurückkommen. Diese beiden Grundsätze scheinen derzeit in Stein gemeißelt zu sein und sich mehr und mehr unter den Anlegern breit zu machen. Doch Märkte verlaufen in Zyklen. Die immer … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Uran + Lithium = Viel Fantasie?

Der Goldpreis tritt weiter auf der Stelle. Das Edelmetall scheint bei 1.280 Dollar sein Niveau gefunden zu haben. „Damit bleibt alles beim Alten. Wichtig ist die Unterstützung bei 1.260 Dollar“, sagt Markus Bußler. Auch beim Silberpreis hat sich in der vergangenen Woche vergleichsweise wenig getan. … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Bei Uran spielt die Musik

Der Goldpreis sucht weiter eine Richtung. In den vergangenen Wochen tritt das Edelmetall praktisch auf der Stelle. Die wichtige Unterstützung bei 1.260 Dollar hat bislang gehalten. „Im Moment gibt es keinen Grund, die Long- oder Shortseite aggressiv zu spielen“, sagt Markus Bußler. Die Musik spiele … mehr
| Markus Bußler | 0 Kommentare

Gold: Es braut sich etwas zusammen

Gold ist derzeit – wieder einmal – unbeliebt bei Investoren. Nach dem starken Anstieg im August hat Gold deutlich korrigiert. Die große Frage: Ist das nur eine Korrektur im Aufwärtstrend oder bereitet Gold einen großen Rücksetzer vor? Fakt ist: Die Chancen der Bären stehen aktuell gut. Doch noch … mehr