Siemens
- Thomas Bergmann - Redakteur

Frontalangriff auf Siemens - GE will Alstom kaufen

General Electric (GE) wagt Kreisen zufolge einen Frontalangriff auf Siemens. Der US-Mischkonzern soll ein Kaufangebot für den französischen Hersteller von Zügen und Energietechnik Alstom in Höhe von mehr als 13 Milliarden Dollar (9,4 Milliarden Euro) vorbereiten, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Das US-Unternehmen ist der Erzrivale von Siemens, das ebenfalls in diesen Bereichen aktiv ist.

Alstom dementiert

Das Geschäft könnte bereits in der kommenden Woche verkündet werden, schrieb Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ein Firmensprecher von GE wollte sich auf Anfrage nicht äußern, bei Alstom verwies man hingegen einen möglichen Verkauf an GE ins Reich der Fabeln.

Alstom; Chart;

Der mögliche Kaufpreis entspricht einem Aufschlag von 25 Prozent auf den aktuellen Börsenwert der Franzosen. GE hat sich den Informationen zufolge bereits die Unterstützung des französischen Mischkonzerns Bouygues gesichert, der 29 Prozent an Alstom hält. Den Kauf könnten die Amerikaner leicht stemmen, verfügen sie doch über ein Finanzpolster von 89 Milliarden Dollar, davon 57 Milliarden Dollar im Ausland.

General Motors setze verstärkt aufs Industriegeschäft, heißt es in dem Bericht. Firmenchef Jeff Immelt äußerte erst vor Kurzem, dass GE nach Übernahmen Ausschau halte, die einen exzellenten Wert und hohes Synergiepotenzial hätten und außerdem sehr gut in die Wachstumsstrategie des Konzerns passen würden. Dafür wäre Immelt auch bereit, mehr als die geplanten eins bis vier Milliarden Dollar auszugeben.

Siemens; Chart;

Schlecht für Siemens

Eine Übernahme von Alstom durch GE wäre für Siemens keine gute Sache, würde sie die Wettbewerbssituation der Deutschen durchaus schwächen. Bei Alstom lässt sich auf das Kaufangebot spekulieren, möglicherweise gibt es ja auch noch einen Nachschlag.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Momentum-Aktie Siemens jetzt kaufen

Die Platow Börse erinnert an die guten Auftragszahlen vor allem in den Segmenten Segmenten Power und Gas sowie Wind Power and Renewables sowie an die guten Ergebnisse von Siemens im dritten Quartal des Ende September ablaufenden Geschäftsjahres 2015/16. Daraufhin legte der Aktienkurs stärker zu als … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aktionärsbrief: Siemens wird wohl wieder überraschen

Der Aktionärsbrief bezieht sich auf Äußerungen von Josef Käser, Vorstandsvorsitzender von Siemens. Der Vorstand erhöhte im August bereits zum zweiten Mal die Ziele für das Gesamtjahr und rechnet mit einem Gewinn je Aktie von 6,50 bis 6,70 Euro. Diese Prognose könnte übertroffen werden. Käser hält … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Siemens profitiert vom Druck auf die Politiker

Börse Online erklärt, die Zweifel an der Wirksamkeit des ungehemmten Geld-Erfindens für Wirtschaft nehmen zu. Nun wird immer öfter gefordert, die Staaten sollen Geld für Wirtschaftsprogramme ausgeben und beispielsweise in das System investieren, also in neue Brücken, Flughäfen oder Stromtrassen. … mehr