Facebook
- Martin Weiß - stellv. Chefredakteur

Facebook - Kaufen oder nicht? Heute fällt die Entscheidung!

Facebooks Glanz ist verblasst. Punkt. Nicht nur das Saubermann-Image von Konzerngründer Mark Zuckerberg hat unter dem Datenskandal gelitten, auch die Aktie hat mächtig etwas abbekommen. Seit Monaten rauscht der Kurs in die Tiefe und spätestens mit Erreichen des Tiefs bei 126 Dollar Ende November kommen selbst eingefleischte Facebook-Fans ins Grübeln.

Was ist passiert?

Zu Facebook, dem Datenskandal um Cambridge Analytika und dem miserablen Krisenmanagement in der Folgezeit ist eigentlich alles gesagt. Die Folgen des Missmanagements haben tiefe Spuren im Aktienklurs hinterlassen. Vom Jahreshoch 2018 am Tag vor Veröffentlichung der (enttäuschenden) Q2-Zahlen bis heute hat das Papier 325 Prozent an Wert eingebüßt, die Marktkapitalisierung sank um 218 Milliarden Dollar!

Weshalb ist das relevant?

Mit Erreichen des Tiefs bei 126 Dollar Ende November dürften selbst Hardcore-Fans ihr Vertrauen endgültig verloren haben. Die weit überdurchschnittlichen Handelsumsätze an dem Tag verbreiteten einen Hauch von Kapitulation. Seither hat sich der Aktienkurs zwar gefangen, mehr aber auch nicht.

Interessant ist der Facebook-Chart trotzdem. Die Talfahrt seit dem Jahreshoch lässt sich geradezu lehrbuchmäßig in einem Kanal darstellen. Auf dem Weg nach unten ist die Aktie regelmäißg an die obere Begrenzung dieses Kanals gelaufen, ohne jedoch aus ihm ausbrechen zu können.



Jeder dieser gescheiterten Breakversuche mündete in fallenden Kursen und einem neuen Tief. Aus charttechnischer Sicht ist die Lage ziemlich eindeutig: Kommt es zum jetzt zum Break, könnte schnell ein Niveau von 150 Dollar und darüber erreicht werden (vorausgesetzt, der Konzern überrascht die Anleger nicht wieder mit miesen News). Bei einem erneuten Abpraller, dient das Verlaufstief bei 126 Dollar als "last resort".

Das große Ganze

DER AKTIONÄR bleibt skeptisch, was die Langfristiperspektiven von Facebook betrifft. Kurzfristig könnte ein Break aus dem Abwärtstrendkanal jedoch für positive Impulse sorgen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Wall Street Marktbericht: US-Aktien auf Erholungskurs, Tesla-Chef Musk stänkert gegen SEC, Facebbok pumpt Milliarde in Aktienrückkauf und Momo stürzt ab

In New York setzen die Aktienmärkte am Montag zu einer kleinen Erholungsbewegung an, nachdem es am Freitag zu massiven Verlusten gekommen war. Im Fokus der Anleger bleiben die Entwicklungen im Handelsstreit zwischen den USA und China und die Zinspolitik der FED. Für Furore sorgt einmal mehr … mehr
| Jonas Lerch | 0 Kommentare

FANG-Aktien: Im Todeskreuz gefangen – und jetzt?

Der Zollstreit zwischen USA und China belastet seit Wochen die Märkte weltweit. Der S&P 500 krachte in dieser Woche um 3,5 Prozent nach unten. Die FANG-Aktien traf es besonders hart. Jetzt droht weiteres Ungemach, denn viele der Einzelwerte im S&P 500 haben zuletzt ein unheilvolles Chartsignal … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Facebook: Lügen über Lügen über Lügen

Facebook rutscht immer tiefer in den Datenschutzskandal – unmöglich für die Aktie einen Boden zu finden. Jetzt stehen Mark Zuckerbergs Äußerungen im Fokus, dass Facebook niemals die Daten seiner Nutzer verkauft habe und dies auch künftig nicht beabsichtige. Denn interne E-Mails zeichnen ein ganz … mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Microsoft und Co: Konzerne kennen keine Grenzen

Cloud Services oder künstliche Intelligenz. Unsere Wirtschaft wird immer digitaler. Dafür ist ein High-Speed Breitband-Internet-Zugang erforderlich. Dennoch gibt es Gebiete, auch in Industrieländern wie den USA, die keinen Breitbandzugang haben. Microsoft und Co sehen hier Chancen und packen beim … mehr