Evotec
- Marion Schlegel - Redakteurin

Evotec-Aktie: Top-Gewinner nach starker Meldung

Das Biotechnologie-Unternehmen Evotec baut mit einer Übernahme seine Forschung bei Infektionskrankheiten aus. Für die britische Euprotec zahle Evotec 1,9 Millionen Pfund (rund 2,3 Millionen Euro), teilte die im TecDAX notierte Firma am Mittwoch in Hamburg mit. Hinzu kämen innerhalb von zwei Jahren nach dem Zukauf 1,25 Millionen Pfund, abhängig von der Geschäftsentwicklung und dem Erreichen bestimmter Umsatzziele. Evotec will die Transaktion in der ersten Jahreshälfte 2014 abschließen. Trotz der Übernahmekosten bestätigte Evotec seine Prognose für das laufende Jahr. Evotec arbeitet bereits an Programmen gegen Infektionserkrankungen will diese mit der Übernahme ausbauen. Wegen wachsender Resistenzen bestehe ein Bedarf an neuen Wirkstoffen zur Behandlung von Infektionserkrankungen, begründete Evotec-Chef Werner Lanthaler die Übernahme.

Angriff auf Abwärtstrend
Die Aktie von Evotec ist am Mittwoch mit einem Plus von 2,4 Prozent auf 3,65 Euro der Top-Gewinner im TecDAX. Zuletzt hat der Wert das Dezembertief 2013 erfolgreich getestet und in den vergangenen Tagen wieder Zugewinne verzeichnen können. Noch ist das charttechnische Bild allerdings angeschlagen. Erst der Sprung über den seit Januar dieses Jahres ausgebildeten Abwärtstrend würde ein klares positives Signal bringen. Bis dahin setzen Anleger das Papier auf ihre Watchlist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: