Rocket Internet
- Nikolas Kessler - Volontär

Rocket Internet weiter unter Druck – Trading-Chance vom Tisch

Ohne besondere News ist die Aktie von Rocket Internet am Dienstag erneut abgesackt. Zwar hat der Kurs die Verluste am Nachmittag etwas eingedämmt, die Kursgewinne aus der Vorwoche sind aber trotzdem dahin.

Das böse Erwachen ließ nicht lange auf sich warten: Im Zuge der Halbjahreszahlen am vergangenen Donnerstag war die Aktie in der Spitze um zehn Prozent angesprungen und bis in den Bereich der 200-Tage-Linie bei 21,20 Euro geklettert. Dieses Niveau konnte sie allerdings nicht halten.

Bereits in den vorherigen beiden Handelstagen hatte der Kurs die Gewinne teilweise abgegeben. Selbst die Ankündigung, noch in diesem Monat aus dem Entry- in den Prime-Standard wechseln zu wollen und eine bestätigte Kaufempfehlung von Morgan Stanley konnten daran nichts ändern. Auch am heutigen Dienstag steht wieder ein dickes Minus von rund sechs Prozent zu Buche.

Ausgestoppt!

Der Kurs ist in dem seit Anfang Juni gültigen Seitwärtstrend zurückgefallen, den er in der Vorwoche kurzzeitig nach oben verlassen hatte. Dabei ist er auch unter Stoppkurs gefallen, der nach dem jüngsten Erholungsversuch auf 19 Euro nachgezogen worden war. Trader sollten die Position nun vorerst schließen, die Rocket-Aktie bleibt aber auf der Watchlist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: