Patriarch Classic Dividende 4 Plus
- Stefan Limmer - Redakteur

Diese Aktien zahlen fast sieben Prozent Dividende – Teil 1

Hohe Dividendenrenditen sind für Anleger verlockend. Es ist dabei jedoch Vorsicht geboten, eine hohe Dividende kann ein Zeichen dafür sein, dass sich der Aktienkurs einfach seit langer Zeit im Rückwärtsgang befindet, und die hohe Dividende bereits in naher Zukunft der Vergangenheit angehört. Es gibt natürlich auch genügend Gegenbeispiele, bei dem dies nicht der Fall ist. Anleger sollten aber auf Nummer sicher gehen und ihr Portfolio stark diversifizieren – sie setzen dabei am besten auf den Dividende 4 Plus Fonds.

Hohe Dividendenrenditen

Im Fondsportfolio befinden sich rund 30 Dividendenaktien aus Europa und Übersee – darunter echte Dividendenbrummer die bis zu sieben Prozent Dividende ausschütten. Zu den Werten mit der höchsten Dividendenrendite in Deutschland zählt Munich Re mit derzeit 4,67 Prozent. Der Versicherungskonzern gehört übrigens nicht zu den Aktien, bei denen man von einer zeitnahen Kürzung der Dividende ausgehen muss. Erst Anfang der Woche wurde auf der Hauptversammlung eine kräftige Erhöhung um 7,5 Prozent auf 9,25 Euro je Aktie bekannt gegeben.

 

Auf Platz 2 der Aktien im Dividende 4 Plus Portfolio mit der höchsten Dividendenrendite aus Deutschland steht die Deutsche Telekom mit 4,58 Prozent bezogen auf den aktuellen Kurs. Auch wenn der Wert aufgrund der Historie ein schlechtes Image hat und Anleger, die seit dem Börsengang dabei sind, keinen Blumentopf mit der Aktie gewinnen konnten - auf die Dividende des Telekommunikationskonzerns ist Verlass. In den vergangenen Jahren wurde diese nach einer längeren Durststrecke sogar kontinuierlich erhöht und konnte komplett durch den Gewinn finanziert werden. Wie es konkret mit der Ausschüttung weitergeht, erfahren die Anleger am 28. März. Dann findet die Hauptversammlung 2019 statt.

 

Auf Platz 3 findet sich die Allianz-Aktie mit einer Dividendenrendite von 4,34 Prozent. Wie bei Munich Re können auch hier Anleger dank einer stabilen Ertragslage auf eine weiterhin solide Dividendenentwicklung setzen. In den vergangenen zehn Jahren wurde die Dividende mehr als verdoppelt und kontinuierlich erhöht.

 

Vier Prozent und mehr Dividende

In Teil 2 und 3 der Artikelserie werden die Dividendenkönige im Dividende 4 Plus Portfolio aus Großbritannien und den Vereinigten Staaten näher beleuchtet. Während in Deutschland bei knapp fünf Prozent Rendite die Obergrenze erreicht wurde, sind Übersee noch ein paar Prozente mehr drin. Mehr Informationen zum Dividende 4 Plus Fonds finden Anleger unter www.div-4.de

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Hormel Foods: Der unbekannte Dividendenstar

Im Portfolio des Dividende 4 Plus Fonds befinden sich derzeit über 30 dividendenstarke Einzelaktien. Neben den bekannten Namen wie McDonald’s oder Allianz, auch Aktien die fast vollständig unter dem Radar der Anleger fliegen, wie beispielsweise Hormel Foods. Die Aktie führt jedoch zu Unrecht ein … mehr
| Stefan Limmer | 0 Kommentare

McDonald’s: Fette Dividende

Bei McDonald’s locken nicht nur Burger und Pommes. Für Anleger springt eine ebenso fette Dividende heraus, die auch in den kommenden Jahren gesichert sein dürfte. Die Aktie befindet sich mit rund 30 anderen hochkarätigen Dividendentiteln derzeit im Portfolio des Dividende 4 Plus Fonds. mehr