Dialog Semiconductor
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Dialog Semiconductor: Frisches Kaufsignal

Die Neuproduktvorstellung bei Apple war für viele Beobachter eine Enttäuschung. Ob das auch für Zulieferer wie Dialog Semiconductor zutrifft? Eher das Gegenteil ist der Fall, es gibt handfeste Gründe, warum gerade Dialog Semiconductor optimistisch sein kann.

Kein Non-Event

Die Vorstellung des neuen iPhones vor wenigen Tagen war alles andere als ein Non-Event für Dialog Semiconductor. Jeder Dialog-Aktionär weiß, dass Apple in den zurückliegenden zwei Quartalen seinen Lagerbestand geräumt hat. Einige alte Modelle wurden aus den Läden genommen und werden nun durch das kürzlich vorgestellte neue 4-Zoll-Gerät ersetzt. Dass Dialog durch die Lagerbestandskorrektur bei Apple Einbußen hatte, ist Geschichte. Der Fokus liegt nun auf dem neuen Gerät. Vorteil für Dialog: Analysten schätzen den Anteil am neuen Gerät um 20 Prozent höher ein. Selbst wenn also die verkaufte Stückzahl nur gleich bliebe oder leicht sinken würde, dürfte Dialog ein Umsatzwachstum dank höherer Preise generieren. Da das neue iPhone bereits bei 399 Dollar startet, werden auch andere Zielgruppen angesprochen, so dass die Nachfrage gut sein dürfte. Hinzu kommt: das 9,7-Zoll iPad Pro von Apple ist das erste Volumenprodukt von Apple, für das die TecDAX-Firma einen zweiten Chip zuliefert.

Kaufsignal

Der Aktienkurs spiegelt in den jüngsten Wochen die neue Zuversicht nach dem heftigen Einbruch wider. Mit dem Ausbruch über die 34-Euro-Marke generiert der Wert ein taufrisches Kaufsignal. Tradingorientierte Anleger folgen dem Kaufsignal bei der AKTIONÄR-Empfehlung. Kurzfrisitig besteht nun Spielraum bis 37,50 Euro. Dort verläuft aktuell die 200-Tage-Linie als nächste technische Hürde. Ein Stopp für den Trade bietet sich unter den letzten Tagestiefs bei 31,60 Euro an.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Dialog Semiconductor: Finger weg

Die Fachleute der Capital-Depesche verweisen auf den starken Kursrückgang der Aktie von Dialog Semiconductor, nachdem der Vorstand die Ziele für das laufende Jahr gesenkt hat. Weil das Wachstum bei den Smartphone-Absätzen geringer wird, sollen die Erlöse des auf Strom verwaltende Computerchips … mehr