Deutsche Telekom
- Stefan Limmer - Redakteur

Deutsche Telekom: Das Comeback der Bullen

Nachdem zuletzt die Papiere der Deutschen Telekom Luft abgelassen haben, scheint sich die Situation wieder zu stabilisieren. Auch ein Großteil der Analysten ist immer noch bullish für die T-Aktie eingestellt.

Von insgesamt 38 durch die Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten, sprechen 18 eine Kaufempfehlung aus, zwölf sehen die Telekom-Aktie als Halteposition und nur acht votieren dafür den Wert zu verkaufen. Am optimistischsten ist dabei Dominik Klarmann von der britischen Investmentbank HSBC. In seiner jüngsten Studie bestätigte er das „Buy“-Rating mit einem Kursziel von 19,60 Euro – was auf dem derzeitigen Kursniveau ein Gewinnpotenzial von fast 20 Prozent entspricht.

Starke Unterstützung

Vor wenigen Tagen hat die Telekom-Aktie bei 17,63 Euro noch ein 52-Wochen-Hoch markiert. Seitdem haben die Bären das Steuer in der Hand. Für zusätzlichen Druck sorgte noch der schwache Gesamtmarkt. Der seit Oktober 2014 gültige Aufwärtstrend sollte sich nun jedoch als massive Unterstützung herauskristallisieren. Bei 16 Euro wartet zudem eine horizontale charttechnische Unterstützung.

Basisposition

Die Deutsche-Telekom-Aktie hat sich zuletzt vom Langweiler zur Momentum-Aktie entwickelt. Eine Konsolidierung ist daher nicht ungewöhnlich. Anleger bleiben dabei. Am Aufwärtstrend sollten die Bullen nun wieder das Steuer übernehmen. Als zusätzliches Schmankerl lockt eine Dividendenrendite in Höhe von aktuell rund drei Prozent.

(mit Material von dpa-AFX)

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die (eine) alles entscheidende Frage

Der DAX nimmt Fahrt auf und das Allzeithoch bei 12.400 Punkten ins Visier. Aktien wie Adidas und Allianz bescheren den Aktionären satte zweistellige Renditen. Und die T-Aktie? Dümpelt seit 15 Monaten vor sich hin. Dabei braucht es nur eine Aussage von CEO Höttges, um eine Kursrallye auszulösen. Klarer Underperformer … mehr