Deutsche Post
- Thorsten Küfner - Redakteur

Deutsche Post: 12 Euro mehr

Bei Small Caps kommt es häufiger vor, dass Analysten die Kursziele überarbeiten und sie um satte 30 Prozent erhöhen. Bei DAX-Titeln – vor allem bei wenig volatilen wie der Deutschen Post – ist dies nur ganz selten der Fall. Doch Morgan Stanley sieht für die Aktie nun weitaus größeres Potenzial als bisher – und zwar 50 Euro!

Zuvor hatte die US-Investmentbank den fairen Wert für die Anteile des Logistikriesen auf 38 Euro beziffert. Analystin Penelope Butcher hat im Rahmen ihrer jüngsten Studie erklärt, dass die Post-Titel deutlich attraktiver sind als etwa die Papiere des US-Konkurrenten UPS. So haben die Bonner bei der Wettbewerbsfähigkeit und den Investitionen die Nase vorne und sind auch breiter aufgestellt als der Rivale. Butcher lobt zudem das „herausragende Margenpotenzial“, welches den Aktionären des DAX-Konzerns in Form hoher freier Barmittel zugutekommen dürfte.

 

Top-Pick der Branche
Auch für den AKTIONÄR bleibt die Aktie der Deutschen Post erste Wahl im Logistiksektor. Der breit aufgestellte Konzern ist im Vergleich zu den Konkurrenten immer noch günstig bewertet. Zudem ist das Chartbild aussichtsreich und es lockt eine Dividende von immerhin 2,9 Prozent (bei welcher "DAX-Aktie" sogar mehr als 10 Prozent drin sind, erfahren Sie indes hier). Anleger können weiter zugreifen, der Stopp sollte auf 31,50 Euro nachgezogen werden.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Das erwarten die Experten

Bei der Hauptversammlung am 24. April wird die Deutsche Post womöglich einen genaueren Ausblick auf das Geschäftsjahr 2018 geben. Zahlreiche Analysten haben bereits prognostiziert, wie sich Umsatz, Betriebsergebnis und Nettogewinn beim DAX-Konzern entwickeln dürften. DER AKTIONÄR zeigt auf, was … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: 5 Fakten zur Dividende

In etwa mehr als drei Wochen hält die Deutsche Post ihre Hauptversammlung ab. Daher fragen sich nun viele Dividendenjäger, ob es sich nun auch lohnt, bei der Aktie des Logistikriesen einzusteigen. DER AKTIONÄR beantwortet daher die wichtigsten Fragen zur Ausschüttungspolitik des DAX-Konzerns. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Jetzt verkaufen?

Es gab schon deutlich bessere Phasen für die Aktionäre der Deutschen Post: Ähnlich wie bei nahezu allen DAX-Titeln ging es im Zuge der mitunter heftigen Korrekturbewegungen an den Märkten deutlich bergab. Aber auch die jüngsten Meldungen aus Deutschland und Großbritannien verunsichern die Anleger. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Deutsche Post: Knapp elf Euro sind drin

Die Aktie der Deutschen Post zeigt sich derzeit enorm robust. Bereits am Dienstag nach dem Crash im späten US-Handel war der Logistiktitel der erste DAX-Wert, der ins Plus drehen konnte. Und geht es nach den Experten von Goldman Sachs und der Société Générale so sind die Anteile immer noch viel zu … mehr