Silber
- Tamara Bauer - Redakteurin

Silber auf 140 Dollar? Nur Spinnerei? Dieser Insider glaubt daran!

Gold, Gold, Gold. Anleger denken, wenn sie das Wort Edelmetalle hören, vorrangig an glänzende Goldbarren, goldene Münzen und vielversprechende Goldproduzenten. Doch der kleine Bruder Silber hat mindestens genauso viel Glanz und einige Minenaktien in petto, die einen starken Chartverlauf aufweisen und kurz vor dem Ausbruch auf neue Hochs stehen.

Der Goldpreis befindet sich momentan in einer Konsolidierungsphase. Das Chartbild von Silber sieht ähnlich aus. Nicht zuletzt, weil die beiden Edelmetalle durch den US-Dollar eng miteinander korrelieren. Dennoch, Schwarzmalen müssen Anleger nicht. Der Silberpreis ist nicht weit weg vom Jahreshoch bei 20,78 US-Dollar, das das Edelmetall im Zuge der Brexit-Unsicherheiten Ende Juni ausgebildet hat. Sollte der Kurs über diese Marke laufen, dürfte die 21-Dollar-Marke schnell fallen.

Silber bei 140 Dollar

Bis 2019 könnte der Silberpreis laut Keith Neumeyer, CEO von First Majestic Silver, sogar bis auf 140 US-Dollar steigen. Wie kommt er auf diese Prognose? Im Interview mit Bloomberg sagt er: „Wir fördern auf eine Unze Gold neun Unzen Silber. Das natürliche Gold-Silber-Ratio beträgt also neun zu eins.“ Geht man also von einem Goldpreis von 1.340 US-Dollar aus, kommt man auf knapp 140 US-Dollar für eine Unze Silber. Im Interview mit Money Metals Exchange zeigte er sich ebenfalls bullish: Silber habe bis Ende des Jahres das Potenzial auf 25 US-Dollar zu springen, Gold sogar auf 1.500 US-Dollar.

Doch auch ohne diese Rechnung im Hinterkopf zu haben, stehen die Chancen für Silber und damit auch für Silberminenaktien gut. Ein Produzent aus Kanada lieferte erst kürzlich hervorragende Zahlen zum zweiten Quartal. Der Gewinn pro Aktie stach besonders hervor: Mit 0,25 US-Dollar lag der Nettogewinn deutlich über dem vieler großer Produzenten. Der Kurs der Papiere steht kurz vor dem Ausbruch auf ein neues Jahreshoch. Wer nach einem weiteren starken Chartverlauf sucht, der wird bei einem Jung-Produzenten aus Toronto fündig, der je ein Projekt in Idaho und Mexico laufen hat. 

Nicht länger zögern

Sie wollen mitverdienen? Dann steigen Sie jetzt bei den aussichtsreichsten Silber- und Goldminenaktien ein und seien Sie bei der Rallye dabei. Denn eines lässt sich nicht mehr leugnen: Nach fünf Jahren Abwärtstrend befindet sich der Edelmetallmarkt endlich wieder in einem Bullenmarkt. Testen Sie jetzt 13 Ausgaben des Börsendienstes Goldfolio, dessen Depots seit Jahresbeginn über 70 Prozent im Plus notieren, für nur 49 Euro. Alle Details finden Sie unter www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Mr. Investor -
    Vor einem Jahr habe ich angefangen Silber zu beobachten. Nichts anderes hat mich so interessiert wie Silber. Vor einem Jahr kaufte und kaufe noch heute. Auf 140 steigen? Glaube kaum. Auf 75 wäre das mehr als realistisch. Wer damals für 15 kaufte, hat die beste Investition gemacht. Die richtige Frage wäre vielleicht, "wann sollte man verkaufen?" bei welchem Preis. Seit wenigen Monaten wird Silber kommt immer öffters in Medien vor. Aus meiner Sicht man kann hier nichts falsches machen bei langfristiger Investition.
  • Mr. Investor -
    Vor einem Jahr habe ich angefangen Silber zu beobachten.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: