DAX
- DER AKTIONÄR

Das Ende des Bargelds: Das sind die Profiteure des digitalen Zahlungsverkehrs - mit diesen Aktien verdienen Sie mit +++ 3D-Druck-Star vor Mega-Auftrag +++ WCM im Fokus +++ 45% mit SMA Solar

Die deutsche Bundesregierung hat bekannt gegeben, die Obergrenze für Bargeldgeschäfte von 15.000 auf nur noch 5.000 Euro abzusenken. Das sollte aber erst der Anfang gewesen sein. Denn bereits auf dem nächsten Treffen der europäischen Finanzminister soll über das Thema einer einheitlichen Bargeldobergrenze für die Europäische Union gesprochen werden. Und da die Obergrenzen in Ländern wie etwa Italien, Spanien und Frankreich deutlich darunter liegen, ist davon auszugehen, dass die neue 5.000-Euro-Grenze für Deutschland in naher Zukunft noch einmal drastisch gesenkt wird.

Welche Folgen hat der baldige Bargeld-Tod für Ihr Vermögen? DER AKTIONÄR zeigt ein denkbares Szenario nach dem Ende des Bargelds auf. Darüber hinaus erfahren Sie, mit welchen Vermögensklassen Sie aller Voraussicht nach beträchtliche Verluste erleiden werden.

Erfahren Sie jetzt im neuen AKTIONÄR, welche beiden Anlageklassen die heimlichen Gewinner der Abschaffung des Bargelds sind. Damit aber nicht genug: DER AKTIONÄR hat ein starkes Paket von zehn aussichtsreichen Anti-Bargeld-Aktien im Gepäck. Erfahren Sie jetzt mehr über die kommenden Gewinner der bargeldlosen Gesellschaft.

Kluger Schachzug
3D-Metalldruck wird den Produktionsprozess vieler Industrieunternehmen revolutionieren. Mit dieser Firma aus Deutschland profitiert der Anleger.

Aus eins mach zwei
Alcoa steht vor der Aufspaltung. Ein berüchtigter Hedge-Fonds-Manager positioniert sich. Und Anleger sollten diesem Beispiel folgen.

FANG die Super-Aktien
Die FANG-Aktien, also Facebook, Amazon, Netflix und Google (jetzt Alphabet) waren die Stars im Jahr 2015. Ob diese Super-Aktien in diesem Jahr weitersteigen, hängt auch vom Super Bowl ab.

Investment-Check K+S
Sollten Anleger bei der zuletzt gebeutelten Aktie des Düngemittel- und Salzherstellers jetzt zugreifen?

„Die größte Schlacht“
Constantin Medien geht aufs Ganze: Mit dem neuen Vorstandschef könnte die Bundesliga-Überraschung gelingen. Für Fantasie sorgt zudem ein Deal mit Netflix.

Bomben-News bei WCM
Der Immobilienkonzern WCM hat einen neuen Großaktionär. Der Einstieg kommt überraschend und spricht für dessen Wachstumsstory.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Kommentar DAX-Crash: Dancing in the rain

Ich fühle mich erfrischt, in Aufbruchstimmung – mir geht es trotz DAX-Crash so gut, dass mich Kollegen heute beim fröhlichen „Guten Morgen“ skeptisch beäugt haben. Tatsächlich hat die letzten Tage quasi jeder, auch ich, Geld verloren. Doch ich weiß, dass jetzt eine Phase anbricht, die für Value- … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Rallyemodus - Strohfeuer oder Trendwende?

Am Vorabend hatte es noch zappenduster für den deutschen Aktienmarkt ausgesehen. Der Dow Jones hatte eben bei knapp 25.000 Punkten geschlossen und damit den 2-Tages-Einbruch um 1.300 Zähler perfekt gemacht. Entsprechend notierte der XDAX schon unter 11.500 Punkten. Doch über Nacht haben die … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Aktien-Experte Thomas Gebert: "Stoppkurse nicht sinnvoll"

Die Sinnhaftigkeit der beiden Börsenregeln: „Immer Stoppkurse setzen“ und „Gewinne laufen lassen“, lässt sich statistisch nicht erhärten. "Es heißt ja, man soll nach einem Aktienkauf immer einen Stoppkurs setzen. Das sagen vor allem diejenigen, die Aktien empfehlen, damit sie aus dem Schneider … mehr