Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie mit Abschlägen

Am Donnerstag zählte die Daimler-Aktie zu den stärksten Verlierern im DAX. Der Stuttgarter Autobauer schüttete 2,25 Euro je Stammaktie an seine Anteilseigner aus, notierte also ex-Dividende. Der Kursabschlag ging allerdings darüber hinaus. Am Ende des Tages stand ein Minus von 4,5 Prozent. Klar ist die Daimler-Aktie in den letzten zwölf Monaten mit einem Plus von rund 65 Prozent super gelaufen. Dennoch, mit der Modelloffensive im Rücken sollte das Papier auch in den nächsten Monaten weiter zulegen. "Wir wollen auch neue Kunden gewinnen, indem wir für Mercedes-Benz neue Segmente erschließen", kündigte Daimler-Chef Dieter Zetsche an. Crossover-Modells, einer Mischung aus Geländewagen und Coupé, das über Ostern auf der Automesse in Peking vorgestellt werden soll. Bislang bietet nur der Rivale BMW mit dem X6 erfolgreich ein ähnliches Modell an. Daimler will diese Lücke im eigenen Modellprogramm schließen.

Frischer Wind
Hinzu kommt: Der Daimler-Aufsichtsrat bekommt drei neue prominente Kontrolleure. Auf der Hauptversammlung des Autobauers am Mittwoch in Berlin wurden der frühere BMW-Chef Bernd Pischetsrieder, der einstige Bosch-Manager Bernd Bohr und Siemens-Chef Joe Kaeser für fünf Jahre in das Gremium gewählt. Sie folgen auf Vodafone-Chef Gerard Kleisterlee, den früheren Vize-Chef des Mischkonzerns General Electric, Lloyd Trotter, und den früheren Vorstandschef der Dresdner Bank, Bernhard Walter. Aktionärsvertreter hatten mehr Kontrolleure mit Auto- und Industriekompetenz gefordert.



 Zuversicht
Wir beginnen 2014 mit demselben Tempo, mit dem wir 2013 beendet haben“, fasste Zetsche die aktuelle Geschäftsentwicklung zusammen. Sofern die Aktie in Folge des schwachen Gesamtmarktes am Freitag noch ein paar Punkte abgibt, stocken Anleger die Position auf. Auch ein Neueinstieg kommt auf diesem Niveau durchaus in Frage.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Autowerte gefragt - Daimler-Aktie steigt weiter

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Daimler von 69 auf 77 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Mit Blick auf die anhaltend positive Absatzentwicklung bei Mercedes-Benz Cars und Mercedes Vans habe Analyst Michael Punzet seine Schätzungen für 2016 leicht erhöht. mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Daimler-Aktie liegt gut im Rennen

Trotz der Diskussion über mögliche Verbote wird der Autobauer Daimler weiterhin einen beträchtlichen Entwicklungsaufwand in den Verbrennungsmotor stecken. "Die Verbrennungsmotoren zu früh als alt und schlecht zu bezeichnen, ist einfach zu kurz gesprungen", sagte der scheidende Entwicklungschef … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr