Daimler
- Jochen Kauper - Redakteur

Daimler-Aktie: Endlich!

Die Daimler-Aktie hat seit Jahresbeginn ordentlich für Furore gesorgt. Das Papier lag zwischenzeitlich über 84 Euro und damit knapp 20 Prozent im Plus. Gerechtfertigt? Nun ja, sicherlich hält Daimler die Taktfrequenz hoch, soll heißen: auch in der Zukunft werden Dieter Zetsche und sein Team weitere Modellneuheiten präsentieren. Man macht ordentlich Druck auf die Konkurrenten in der Premium-Klasse Audi und BMW. Hinzu kommt: Die letzten Zahlen waren erneut klasse. Umsatz und Ergebnis rauf, die Mare im Pkw-Segment klettert weiter.

Kursziel nach oben

Im Anschluss haben viele Analysten ihre Kursziele für Daimler nach oben geschraubt. Analyst Christian Ludwig vom Bankhaus Lampe sieht mittlerweile Kurse von 94 Euro. Und auch am Montag legen die Commerzbank und Goldman Sachs nach. Ihre Kursziele lauten 93 beziehungsweise 89 Euro. Warburg Research hat das Kursziel für Daimler sogar von 85 auf 95 Euro angehoben. Der Autobauer habe einen zuversichtlichen Ausblick auf das Jahr 2015 gegeben, so Analyst Marc-Rene Tonn.

 

Aktie halten 

Die Daimler-Aktie kam zu Beginn der Woche etwas unter die Räder. Gut so, denn zuletzt ist der Abstand zurr 200-Tage-Linie doch sehr groß geworden. Eine leicht überkaufte Situation war erkennbar. Von daher ist der Rücksetzer für die weitere Kursentwicklung sicherlich gesund. Dieser könnte jetzt bis in den Bereich zwischen 78 und 80 Euro reichen. Auf diesem Niveau können Anleger dann ihre Position aufstocken. Das Kursziel auf Sicht von sechs Monaten bleibt bei 92 Euro.

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Daimler wird künftig wohl überraschen

Der Hanseatische Börsendienst mahnt, auch wenn Daimler derzeit sehr gut verdient, stellt der Trend zum rein elektrisch angetriebenen Automobil für einen Marktführer ein Risiko dar. Chinesische Wettbewerber freuen sich, denn sie konnten den technologischen Vorsprung nie aufholen und bekommen mit der … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

GM und Ford hängen Daimler, BMW & VW ab

Die Aktien der deutschen Autobauer kommen seit Wochen nur sehr langsam von Fleck. Richtige Kauflaune will bei den Anlegern nicht aufkommen. Zu groß sind die Unsicherheiten, wohin die Reise gehen wird. Zu groß ist die Unsicherheit unter den Anlegern, wer die besseren Karten in Sachen E-Mobilität in … mehr