Covestro
- Maximilian Völkl

Covestro: Die Reise geht weiter – Aktie mit neuem Rekord

Der Höhenflug geht weiter. Seit dem Börsengang vor knapp einem Jahr hat sich die Covestro-Aktie bereits verdoppelt. Im laufenden Jahr ist die Kunststofftochter von Bayer neben Hochtief der beste Wert im MDAX. Am Dienstag hat der Titel erneut ein Rekordhoch erreicht. Eine Kaufempfehlung verleiht Schwung.

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Covestro von 46 auf 55 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Im dritten Quartal dürfte der Konzern das operative Ergebnis um starke 11,5 Prozent gesteigert haben, so Analyst Tim Jones. Eine positivere Prognose für 2016 sei möglich, da das Polycarbonate-Geschäft noch bis 2018 stark laufen sollte. Zudem seien Margenverbesserungen bei Polyurethan machbar, erklärte der Experte und hob seine Gewinnschätzungen um sechs bis neun Prozent.

Der größte deutsche Börsengang seit dem Jahr 2000 ist bisher eine Erfolgsgeschichte. Mit dem Fokus auf moderne Kunststoffe trifft Covestro den Geschmack der Kunden. Das große Ziel lautet, in Zukunft Nachhaltigkeit und Innovation unter einen Hut zu bringen. Zum Problem könnten die Pläne der Konzernmutter Bayer werden. Mittelfristig will sich der Pharma- und Agrarchemieriese von seinen restlichen Anteilen trennen – das Geld wird inzwischen auch für die spektakuläre Monsanto-Übernahme benötigt. Diese Verkäufe dürften die Aktie regelmäßig belasten.

 

Starker Trend

Das Chartbild bei Covestro beeindruckt. Kurzzeitige Rücksetzer können der Aktie nichts anhaben. Anleger sollten das Momentum nutzen. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Der Indikator der Trendfolgestrategie TSI zeigt für den Wert ebenfalls grünes Licht. Seit mehreren Wochen ist die Covestro-Aktie fester Bestandteil des TSI-Musterdepots.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Seltene Erden - der wichtigste Rohstoff des 21. Jahrhunderts 2. Auflage

Autor: Brüning, Christoph
ISBN: 9783864701313
Seiten: 300
Erscheinungsdatum: 23. September 2013
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Als die erste Auflage dieses Buchs in Druck ging, waren Seltene Erden der breiten Öffentlichkeit nahezu unbekannt. Mittlerweile wird das Thema aber regelmäßig im Wirtschafts­teil der großen Zeitungen behandelt und rückte in den letzten Monaten auch verstärkt in der Fokus zahl­reicher TV-Reportagen. Seltene Erden sind, wie der Name sch0n sagt, selten, finden sich aber in unzähligen Geräten – vom Handy bis zur Mikrowelle. Dieses Missverhältnis macht sie für Anleger lukrativ. Umfassend überarbeitete und aktualisierte Neuauflage des Standardwerks von Christoph Brüning.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Das war wirklich stark...

Der Leverkusener Chemiekonzern Covestro hat im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis erzielen können. Zudem wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen. Und auch der Ausblick auf das angelaufene Jahr 2018 dürfte die Anteilseigner des „Noch-MDAX-Konzerns“ durchaus zuversichtlich stimmen. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Covestro: Sie läuft und läuft und läuft...

Die Aktie von Covestro kennt derzeit offenbar kein Halten mehr. Trotz der Tatsache, dass sich Bayer zuletzt erneut von einem größeren Block der Anteile der ehemaligen Tochter getrennt hat, notiert der MDAX-Titel auf einem neuen Allzeithoch. Und dank der US-Steuerreform winken heute weitere … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Bayer schickt Covestro auf Talfahrt

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat seinen direkten Anteil an der Kunststofftochter Covestro weiter gesenkt. Der Konzern verkaufte 17,25 Millionen Covestro-Aktien zu einem Preis von je 62,25 Euro an institutionelle Investoren, wodurch der Bayer-Anteil von 53,3 Prozent auf 44,8 Prozent sank. Gut … mehr