Continental
- Maximilian Völkl

Continental: Aktie verliert an Fahrt

Nach wie vor kann die Continental-Aktie das Tempo des Vorjahres nicht aufnehmen. Der Highflyer im DAX 2013 konsolidiert derzeit auf hohem Niveau. Der kurzfristige Abwärtstrend wurde dennoch bereits verlassen. Die Citigroup sieht für den Reifenhersteller auf dem aktuellen Niveau ein Potenzial von über 20 Prozent.

Analyst Philip Watkins hat die Kaufempfehlung für Continental mit einem Kursziel von 210 Euro belassen. Die Pkw-Produktion habe sich im zweiten Quartal wohl ähnlich wie im ersten entwickelt, die Vergleichsbasis aus dem Vorjahr sei aber schwieriger. Die globale Autoproduktion dürfte laut Watkins im zweiten Quartal im Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum auch nur um ein bis zwei Prozent zugelegt haben, da sich die Nachfrage in Europa nur langsam erhole.

Konsolidierung

Aus charttechnischer Sicht hat sich die Lage bei Continental zuletzt wieder verbessert. Der kurzfristige Abwärtstrend wurde bei rund 170 Euro überwunden. Dennoch ist die Konsolidierung nach wie vor nicht abgeschlossen. Ein schneller Angriff auf das Allzeithoch bei 183,40 Euro ist derzeit nicht zu erwarten. Dennoch sind auf lange Sicht Kurse über 200 Euro wahrscheinlich. Sollte die Aktie kurzfristig doch noch einmal unter Druck geraten, findet der Kurs bei rund 156 Euro eine massive Unterstützung.

Top-Pick

Continental ist nach wie vor ein hervorragend aufgestelltes Unternehmen und bleibt ein Top-Investment am deutschen Aktienmarkt. Mit einem KGV von 13 ist der Automobilzulieferer zudem attraktiv bewertet. Anleger bleiben dabei und setzen den Stopp bei 150 Euro. Ein Neueinstieg ist auf dem aktuellen Niveau und bei einem Kursziel von 220 Euro ebenfalls noch möglich.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: