LPKF Laser & Electronics
- Stefan Limmer - Redakteur

Chart-Check LPKF Laser: Droht der Komplettabsturz?

Das beherrschende Thema zu Beginn der neuen Handelswoche ist die Krise in Russland. Kaum ein Papier auf dem deutschen Kurszettel kann sich dem Verkaufsdruck entziehen. Auch die Aktie von LPKF Laser kommt massiv unter die Räder und führt am Nachmittag die Verlierliste im TecDAX an.

Im Zuge des Kursrutsches hat die LPKF-Aktie die horizontale Unterstützung bei 18,80 Euro nach unten durchbrochen. Aktuell notiert der Titel zum wiederholten Mal an der 17-Euro-Marke, dort verläuft eine weitere Unterstützung. Fällt der Kurs auch noch unter diese Chartmarke, droht ein weiterer Rutsch in Richtung 15,00 Euro.

In das Blickfeld der Anleger rückt auch die Vorlage der Bilanz. Am 24. März öffnet das Technologieunternehmen seine Bücher. Anleger gehen im Vorfeld von einem Umsatz in Höhe von 127,6 Millionen Euro (2012: 115,1 Millionen Euro) und einem Gewinn je Anteilschein in Höhe von 0,654 Euro (2012: 0,608 Euro) aus.

Auf der Kippe

Von Entscheidender Bedeutung ist, ob die LPKF-Aktie die 17-Euro-Marke verteidigen kann. Investierte Anleger bleiben vorerst dabei. Erst bei Kursen über 20,00 Euro hellt sich der Chart wieder auf.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: