Cancom
- Stefan Limmer - Redakteur

Cancom erzielt Rekordergebnis

Der IT-Dienstleister Cancom erzielte im Geschäftsjahr 2013 nach vorläufigen Zahlen Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um fast zehn Prozent auf 613,4 Millionen Euro. Das Konzern-EBITDA kletterte deutlich um über 18 Prozent von 28,1 auf 33,3 Millionen Euro.

Hervorragend verlief auch das vierte Quartal 2013. Der Umsatz kletterte im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 30 Prozent auf 196 Millionen Euro. Beim EBITDA verzeichnete der Konzern ein Plus von fast 35 Prozent auf 10,5 Millionen Euro. Insbesondere das vierte Quartal 2013 und das Geschäft mit dem Cloud-Computing wirkten sich positiv auf die Ergebnisentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr aus. Dementsprechend zuversichtlich ist der Cancom-Vorstand für das laufende Jahr. Klaus Weinmann rechnet mit einer steigenden Umsatzrendite und will das Wachstum vorantreiben um den Marktanteil von Cancom im Cloud-Computing auszubauen.

Wachstumsmarkt

Nach Einschätzung von Experten wird der Cloud-Markt bis 2020 weltweit einen Umsatz von 200 Milliarden Dollar erzielen. Mit der Konzentration auf das Thema Cloud-Computing befindet sich Cancom somit auf dem richtigen Weg. Auch charttechnisch macht die TecDAX-Aktie einen hervorragenden Eindruck. Mit den guten Zahlen im Rücken sollte der Ausbruch über das alte Allzeithoch bei 34,85 Euro nur noch eine Frage der Zeit sein. Investierte Anleger bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.  

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Akionärsbrief: Cancom bietet auch Übernahmefantasie

Der Aktionärsbrief erklärt, im zweiten Quartal des laufenden Jahres haben Investitionen in Hardware die Gewinnspanne der Cloud-Sparte von Cancom auf weniger als 20 Prozent gedrückt (Cloud bedeutet, Rechnerkapazitäten über ein Netzwerk bereitzustellen). Daraufhin sank der Aktienkurs deutlich. Im … mehr