Borussia Dortmund
- Jochen Kauper - Redakteur

Borussia Dortmund-Aktie: Im Viertelfinale der Champions League wartet der nächste Kracher

Borussia Dortmund hat es dann doch noch einmal spannend gemacht. Trotz einer 1 zu 2 Niederlage gegen Zenit St. Petersburg sind die Schwarz-Gelben in das Viertelfinale der Champions League eingezogen. "Wir müssen als Borussia Dortmund lernen, dass sich ein großer Erfolg auch manchmal hinter einer 1:2-Niederlage versteckt." Beim Fußball-Lehrer überwog jedoch eine pragmatische Sicht der Dinge: "Im Viertelfinale ist die Crème de la Crème des europäischen Fußballs - und wir“, sagt Klopp nach dem Spiel. Trotz der wenig berauschenden Vorstellung kann die Borussia bei der Auslosung am Freitag nun auf weitere Festtage am 1./2. und 8./9. April hoffen. In den Töpfen befinden sich klangvolle Namen wie Titelverteidiger FC Bayern München, Real Madrid, der FC Chelsea, Manchester United und Paris St. Germain. "Jetzt gibt es nur noch Hammerlose. Ein Wunschlos gibt es nicht", sagte BVB-Kapitän Sebastian Kehl.



Hand aufhalten
Bei Borussia Dortmund ist weiterhin alles im Lot. Das Team hat den Einzug ins Viertelfinale der Champions League geschafft, zudem steht der BVB im Halbfinale des DFB-Pokals. Auch was die aktuelle Bundesliga-Saison betrifft, hat Borussia Dortmund derzeit gute Karten, sich erneut direkt für die Champions League zu qualifizieren. Fazit: Alles im Lot beim BVB. Das Management macht einen klasse Job. Das Papier des BVB hat nach wie vor Potenzial nach oben. Das Kursziel bleibt bei 5,20 Euro.



Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: