DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Nach Fed-Entscheid - DAX testet 3-Monats-Hoch

Jede Menge Unternehmenszahlen haben in den Auswahlindizes der Deutschen Börse am Donnerstag für teilweise heftige Schwankungen gesorgt. Unter dem Strich neutralisierten sich die unterschiedlichen Kursbewegungen aber weitgehend, so dass sich die Kursbarometer am Vormittag nur wenig verändert präsentieren. Einen Dämpfer erhielten die Börsen vom dynamischen Anstieg des Euro.

Die positiven Aussagen der US-Notenbank zur dortigen Konjunktur bewegten die Märkte dagegen kaum, obwohl die Fed die Tür für eine baldige Zinserhöhung offen gelassen hatte. Die meisten Marktteilnehmer hatten mit einem entsprechenden Wortlaut von Notenbankchefin Janet Yellen gerechnet.

Neues 3-Monats-Hoch

Der DAX hat am Donnerstag zunächst die am Vortag aufgerissene Kurslücke (10.275) geschlossen und im Anschluss das Hoch vom 31. Mai bei 10.365 Punkten getestet. In der Spitze stieg der deutsche Leitindex sogar auf 10.381,90 Punkte und damit den höchsten Stand seit Ende April.

dax

In der Zwischenzeit notiert der DAX auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Sollte das Tagestief (10.265) noch einmal unterschritten werden, muss mit einer Konsolidierung bis 10.200 Zähler gerechnet werden. Wird auch diese Marke gebrochen wartet ein massiver Unterstützungsbereich zwischen 10.109 (23,6%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung) und 10.075 Punkten (200-Tage-Linie).

Ein neues Kaufsignal entstünde bei Schlusskurses oberhalb von 10.340 Punkten. Dann wäre Platz bis in den Bereich von 10.474 Zähler. Dort liegt die obere Kante des Abwärtsgaps von Jahresbeginn.

DAX-Turbo läuft

DER AKTIONÄR ist long im DAX-Turbo mit der WKN DG0KP5 (Empfehlungskurs: 10,05 Euro). Der Stoppkurs wurde mittlerweile auf 11,35 Euro nachgezogen. Mehr dazu an dieser Stelle oder in der Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 1 Kommentar

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr