DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Nach Fed-Entscheid - DAX testet 3-Monats-Hoch

Jede Menge Unternehmenszahlen haben in den Auswahlindizes der Deutschen Börse am Donnerstag für teilweise heftige Schwankungen gesorgt. Unter dem Strich neutralisierten sich die unterschiedlichen Kursbewegungen aber weitgehend, so dass sich die Kursbarometer am Vormittag nur wenig verändert präsentieren. Einen Dämpfer erhielten die Börsen vom dynamischen Anstieg des Euro.

Die positiven Aussagen der US-Notenbank zur dortigen Konjunktur bewegten die Märkte dagegen kaum, obwohl die Fed die Tür für eine baldige Zinserhöhung offen gelassen hatte. Die meisten Marktteilnehmer hatten mit einem entsprechenden Wortlaut von Notenbankchefin Janet Yellen gerechnet.

Neues 3-Monats-Hoch

Der DAX hat am Donnerstag zunächst die am Vortag aufgerissene Kurslücke (10.275) geschlossen und im Anschluss das Hoch vom 31. Mai bei 10.365 Punkten getestet. In der Spitze stieg der deutsche Leitindex sogar auf 10.381,90 Punkte und damit den höchsten Stand seit Ende April.

dax

In der Zwischenzeit notiert der DAX auf Höhe des Vortagesschlusskurses. Sollte das Tagestief (10.265) noch einmal unterschritten werden, muss mit einer Konsolidierung bis 10.200 Zähler gerechnet werden. Wird auch diese Marke gebrochen wartet ein massiver Unterstützungsbereich zwischen 10.109 (23,6%-Fibonacci-Retracement der jüngsten Aufwärtsbewegung) und 10.075 Punkten (200-Tage-Linie).

Ein neues Kaufsignal entstünde bei Schlusskurses oberhalb von 10.340 Punkten. Dann wäre Platz bis in den Bereich von 10.474 Zähler. Dort liegt die obere Kante des Abwärtsgaps von Jahresbeginn.

DAX-Turbo läuft

DER AKTIONÄR ist long im DAX-Turbo mit der WKN DG0KP5 (Empfehlungskurs: 10,05 Euro). Der Stoppkurs wurde mittlerweile auf 11,35 Euro nachgezogen. Mehr dazu an dieser Stelle oder in der Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Nächster Krisenherd: DAX kurz vor dem Ausverkauf?

Am deutschen Aktienmarkt steht der nächste schwache Wochenstart ins Haus. Der DAX, schon letzte Woche stark geprügelt, wird kurz nach 8:00 Uhr unterhalb der 11.500-Punkte-Marke gesehen. Neben Handelskrieg, Schuldenkrise und Konjunkturangst droht jetzt noch eine neue Krise im Nahen Osten. Im Fall … mehr
| Florian Söllner | 0 Kommentare

Kommentar DAX-Crash: Dancing in the rain

Ich fühle mich erfrischt, in Aufbruchstimmung – mir geht es trotz DAX-Crash so gut, dass mich Kollegen heute beim fröhlichen „Guten Morgen“ skeptisch beäugt haben. Tatsächlich hat die letzten Tage quasi jeder, auch ich, Geld verloren. Doch ich weiß, dass jetzt eine Phase anbricht, die für Value- … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Rallyemodus - Strohfeuer oder Trendwende?

Am Vorabend hatte es noch zappenduster für den deutschen Aktienmarkt ausgesehen. Der Dow Jones hatte eben bei knapp 25.000 Punkten geschlossen und damit den 2-Tages-Einbruch um 1.300 Zähler perfekt gemacht. Entsprechend notierte der XDAX schon unter 11.500 Punkten. Doch über Nacht haben die … mehr
| Jochen Kauper | 1 Kommentar

Aktien-Experte Thomas Gebert: "Stoppkurse nicht sinnvoll"

Die Sinnhaftigkeit der beiden Börsenregeln: „Immer Stoppkurse setzen“ und „Gewinne laufen lassen“, lässt sich statistisch nicht erhärten. "Es heißt ja, man soll nach einem Aktienkauf immer einen Stoppkurs setzen. Das sagen vor allem diejenigen, die Aktien empfehlen, damit sie aus dem Schneider … mehr