Alibaba Group Holding Ltd.
- Werner Sperber - Redakteur

BO: Alibaba und der Death-by-Amazon-Index

Börse Online verweist auf den vom Analysehaus Bespoke Investment Group (BIG) aufgelegten Index „death-by-Amazon“, der den Aufstieg des Online-Handelsunternehmen Amazon zulasten der herkömmlichen, stationären Handelsunternehmen verdeutlicht. In dem Index werden 54 US-Einzelhandels-Unternehmen aus den Indizes S&P 1500 und S&P Retail Select geführt. Seit Februar 2012 hat sich der Index „death-by-Amazon“ schlechter entwickelt als der S&P 1500, der wiederum enorm schlechter abgeschnitten hat als der Aktienkurs von Amazon.

Der Aktienkurs des chinesischen Online-Handelsunternehmen Alibaba hat sich seit dem Börsengang im September 2014 schwach entwickelt. Jüngst legte die Firma jedoch gute Quartalszahlen vor und die Notierung legte deutlich zu. Wenn die Strategie von Alibaba aufgeht, dürfte sich dieser Aufwärtstrend fortsetzen. Eine Plattformstrategie soll dabei helfen, neben dem Online-Handel andere profitable Geschäfte wie Cloud-Dienste, Bezahl-Dienste oder Video-Streaming aufzubauen. Das KGV für das nächste Jahr beträgt 30. Börse Online rät mit einem Kursziel von 105 Euro und einem Stop-Loss bei 66,20 Euro zum Kauf.


 

Was zu tun ist, wenn es so weit ist

Autor: Thomas Gebert
ISBN: 9783864704000
Seiten: 176 Seiten
Erscheinungsdatum: 23. August 2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Das neue Buch von Thomas Gebert ist das Resultat vieler Anfragen der Leser seines Börsenbriefs und seiner Kolumnen. Geht es dort in erster Linie um Aktien, erfüllt Gebert hier die Leserwünsche nach einer Beleuchtung sämtlicher Aspekte rund um Geldanlage und persönliche Finanzen. Und so greift er Themen auf wie die Wahrscheinlichkeit eines Euroaustritts Italiens, die Auswirkungen der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft und den Sinn oder Unsinn eines Investments in Gold. Gewohnt durchdacht, sachlich und vor allem bestens informiert erläutert Gebert, mit welchen Mitteln sich seine Leser am besten gegen die drohende Gefahr des Kapitalverlusts wappnen können. Sein Rat lautet ganz klar: Bargeld halten! Ab dem Ende des Jahrzehnts könnte sich das Blatt jedoch wieder wenden …

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Experten: Alibaba lockt mit einem Weltrekord

Die Capital-Depesche verweist auf die besonders hohen Rabatte, mit denen chinesische Online-Handelsfirmen am 11. November, dem sogenannten „singles‘ day“, geworben haben. Marktführer Alibaba.com erreichte dabei den Rekord-Tagesumsatz von 17,8 Milliarden Dollar an Waren, die über die verschiedenen … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Alibaba: Zukunft auf Emerging Markets

Für Alibaba ist Indonesien ist eine riesige Chance. Bis zu 300 Millionen Menschen werden in die neue Mittelschicht aufsteigen, sagt Alibaba-Vorstand Micheal Evans. Die Bedürfnisse dieser Mittelschicht will man verstehen und befriedigen, so Evans weiter. mehr