BMW
- Stefan Limmer - Redakteur

BMW: Goldman Sachs erhöht Kursziel

Die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs haben das Kursziel für BMW erhöht. Trotz des jüngsten Rücksetzers ist bei der DAX-Aktie noch alles im grünen Bereich. So geht es weiter.

Analyst Stefan Burgstaller von Goldman Sachs ist in seiner jüngsten Branchenstudie der Meinung, dass sich der europäische Automobilsektor dank des Gewinnwachstums und der vergleichsweise attraktiven Bewertung weiterhin überdurchschnittlich entwickeln kann. BMW ist seiner Meinung nach von den europäischen Autoherstellern immer noch am besten aufgestellt. Burgstaller erhöhte daher das Kursziel von 85 auf 93 Euro.

Aufwärtstrend intakt

Auch wenn die BMW-Aktie in den vergangenen Handelstagen den Rückwärtsgang eingelegt hat, bleibt der Aufwärtstrend weiterhin intakt. Investierte Anleger bleiben dabei. Marktteilnehmer, die noch an der Seitenlinie stehen, können den aktuellen Rücksetzer für einen Einstieg nutzen. Gelingt der Sprung über das alte Jahreshoch bei 85,46 Euro, dürften dreistellige Kurse nur noch eine Frage der Zeit sein.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

BMW-Aktie: Die Zukunft rückt näher

Im freundlichen Marktumfeld hat die BMW-Aktie am Montag die 80-Euro-Marke zurückerobert. Mut für die Zukunft machen vor allem die Aussichten bei den Elektroautos. Konzernchef Harald Krüger hat sich in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung zu seinen Plänen geäußert. mehr