Trina Solar Technology
- Alfred Maydorn - Redakteur

Besser als Yingli und Trina: Der heimliche Solar-Gewinner

Nicht alle Solarkonzeren profitieren gleichermaßen von der wieder boomenden Solarbranche. So mussten etwa Yingli Green Energy und Trina Solar ihre Prognosen für das erste Quartal 2013 deutlich reduzieren. Dass es auch anders geht, zeigt ein weitaus weniger bekanntes Solarunternehmen. Hier wurden die Prognosen sogar angehoben.

Während Yingli und Trina ihre Prognosen für das erste Quartal 2014 zuletzt reduzieren mussten, läuft es bei JA Solar besser als erwartet. Der Solarkonzern hat seine Absatzprognose für das erste Quartal 2014 überraschend angehoben. Statt der ursprünglichen erwarteten 580 bis 610 MW will man jetzt über 620 MW ausliefern. Gleichzeitig soll sich die Marge im Vergleich zum Vorquartal erhöhen, ohne dass JA Solar hier konkrete Werte nannte.

Kräftiger Kurssprung

Die Aktie reagierte auf die verbesserten Aussichten mit einem kräftigen Kursanstieg um fast acht Prozent. Im Vergleich dazu präsentierte sich Trina Solar sehr schwach, der Wert verbilligte sich um sechs Prozent. Yingli Green Energy legte zwar um knapp vier Prozent zu, hatte aber in den vergangenen Wochen eine sehr enttäuschende Entwicklung gezeigt. JinkoSOlar kam um 1,7 Prozent voran. Der Konzern hat bisher noch keine Angaben zum Geschäftsverlauf im ersten Quartal gemacht.

Wieder schwarze Zahlen

Die Prognose-Anhebung ist nicht die erste Überraschung von JA Solar. Erst vor vier Wochen hatte der chinesischen Produzent von Solarzellen- und modulen ein außergewöhnlich gutes Ergebnis f+ür das Schlussquartal 2013 vorgelegt. Statt eines erwarteten Verlustes von 0,03 Dollar kehrte der Konzern mit einem Gewinn von 0,16 Dollar pro Aktie wieder zurück in die Gewinnzone.

Attraktive BEwertung

Durch die jetzt bekanntgegebene Margenerhöhung dürfte der Gewinn im ersten Quartal 2014 noch weitaus höher ausfallen. Die Aktie hat auf die deutlich verbesserten Perspektiven noch nicht ausreichend reagiert. Auf Basis der Gewinnschätzungen für 2014 ist der Titel mit einem KGV von 9 bewertet, für 2015 reduziert sich das Gewinnvielfache auf 6.

JA Solar ist einer der 6 Werte im Solardepot des maydornreports. Wenn Sie wissen wollen, welche weiteren fünf Aktien sich derzeit im Depot befinden und regelmäßig über die neuesten Entwicklungen der Solarbranche auf dem Laufenden gehalten werden wollen, dann sollten Sie den maydornreport lesen. Mehr Informationen erhalten Sie auf www.maydornreport.de.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt aber raus aus Trina Solar

Platow Emerging Markets erklärt, Trina Solar soll mit Fortune Solar Holdings und Red Viburnum zusammengeschlossen und von der Börse genommen werden. Käufer ist ein Konsortium aus dem Vorstandsvorsitzenden Jifan Gao sowie Shanghai Xingsheng Equity Investment & Management, Shanghai Xingjing … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Solarworld-Absturz: Angriff von Trina und JinkoSolar

Die Aktie von Solarworld stürzt zu Wochenbeginn um rund sieben Prozent ab. Schon Ende der vergangenen Woche kam die Aktie trotz Vorlage guter Geschäftszahlen unter Druck. Verantwortlich sind der schwache Q1-Ausblick und die sich verschärfende Konkurrenz auf dem für Solarworld so wichtigen US-Markt. … mehr