Bayer
- Marion Schlegel - Redakteurin

Bayer: Aktie steht bei Anlegern hoch im Kurs

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer zieht sich aus der Entwicklung einer Substanz zur Beseitigung kleiner Fettansammlungen zurück. Die Vertriebsrechte an dem Entwicklungsprodukt ATX-101 für Märkte außerhalb der USA und Kanada seien an Kythera verkauft worden, teilte Bayer am Montagabend mit. Dafür erhält Bayer Stammanteile an Kythera im Wert von 33 Millionen Dollar und einen Schuldschein über 51 Millionen Dollar, der bis zum 2024 zu begleichen ist.

Einer der Top-Werte im DAX

Die Aktien von Bayer sind am Montag mit einem Plus von 1,48 Prozent zunächst an die DAX-Spitze geklettert, mussten aber im Laufe des Tages wieder abgeben. Das Papier ging am Ende des Handelstages mit einem Minus von 0,28 Prozent auf 96,44 Euro aus dem Handel, damit belegte die Aktie aber noch immer Platz vier der bestperformenden Werte im DAX. Händler Andreas Lipkow vom Vermögensverwalter Kliegel & Hafner sagte, die Titel dürften als schwer gewichteter DAX-Wert derzeit ganz oben auf den Listen von Vermögensverwaltern stehen. Das mache die Anteile auch für andere Marktteilnehmer sehr begehrt.

Investiert bleiben

DER AKTIONÄR sieht Bayer weiter als einen der Top-Werte in der Chemiebranche. Das nächste Ziel liegt bei 115 Euro, die Position sollte mit einem Stopp bei 83 Euro nach unten abgesichert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer: Das ist womöglich erst der Anfang

Bayer hat sich mit der Übernahme von Monsanto Prozessrisiken eingekauft. Wenige Tage nach dem Vollzug beginnt bereits der Ärger in den USA: Vor einem US-Gericht muss sich der neue Saatgutriese wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken des Unkrautvernichters Roundup – in dem der Wirkstoff … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

DAX-Aktie Bayer: Nun ist es offiziell!

Der Agrarchemie-Konzern Bayer ist nun auch offiziell alleiniger Eigentümer des US-Saatgutkonzerns Monsanto. Wie das Unternehmen heute mitteilte, sei die Übernahme von Monsanto am 7. Juni 2018 erfolgreich abgeschlossen worden, nachdem alle notwendigen behördlichen Freigaben zum Vollzug vorlagen. mehr
| Michel Doepke | 0 Kommentare

Bayer-Aktie unter Druck: Das steckt dahinter

Der häufig in der Kritik stehende Name "Monsanto" wird in den kommenden Tagen endgültig von der Bildfläche verschwinden und final in den Bayer-Konzern integriert werden. Rating-Agenturen haben den neuen Saatgut-Riesen unter die Lupe genommen – mit einem negativen Beigeschmack. Doch dies ist nicht … mehr