BASF
- Thorsten Küfner - Redakteur

BASF: Nicht auch noch das …

Die Aktie des Ludwigshafener Chemieriesen BASF hat den Sinkflug der vergangenen Wochen und Monate weiter fortgesetzt. So wurde im gestrigen Handel bei 68,04 Euro ein neues Jahrestief markiert. Zu allem Überfluss tritt nun auch noch ein Problem auf, für das der DAX-Konzern wirklich nichts kann.

Denn nun hat BASF angekündigt, die Produktion am Stammsitz in Ludwigshafen wegen der anhaltenden Dürre in Deutschland „anpassen“ zu müssen, also zu senken. So erklärte eine Unternehmenssprecherin: „Beim aktuellen Pegelstand kann Ludwigshafen nur noch von wenigen Schiffen angefahren werden. In Einzelfällen kann es bei Andauern der aktuellen Wetterlage zu Lieferengpässen kommen.“ Am Verbundstandort Ludwigshafen werden rund 40 Prozent der Güter verschifft, durch eine Verlagerung auf Zug oder Lastwagen kann BASF nur einen Teil dessen auffangen.

Chartbild trübt sich weiter ein
Im Zuge dieser Neuigkeit ist es auch wenig verwunderlich, dass die BASF-Titel ihre Talfahrt fortgesetzt und ein neues Tief markiert haben. Nachdem nun die Unterstützungen bei 70,09 und 68,41 Euro nicht gehalten haben, liegt der nächste Support erst bei 65,51 Euro. Anleger sollten daher weiter an der Seitenlinie verharren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Das müssen Anleger jetzt wissen

Die Aktie des Chemieriesen BASF arbeitet weiter an der Bodenbildung nach dem kräftigen Kursrückgang in den letzten Monaten des abgelaufenen Jahres. Viele Anleger fragen sich jetzt, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um bei der Dividendenperle (aktuelle Rendite: 4,8 Prozent) wieder … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF und Covestro: Die neuesten Studien

Die Experten der Großbank UBS haben den europäischen Chemiesektor und dabei natürlich die Anteilscheine der beiden Branchengrößen BASF und Covestro erneut genauer unter die Lupe genommen. Positiv stimmen die Experten die wieder ansteigenden Rheinpegel, es gibt aber auch besorgniserregende Meldungen… mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Der nächste Schritt nach vorne

Der Chemieriese BASF kommt bei seiner Auslandsexpansion weiter voran. So wurde nun eine Rahmenvereinbarung für die Errichtung eines neuen Verbundstandortes in der chinesischen Provinz Guangdong unterzeichnet. Damit wird der DAX-Konzern künftig drei seiner weltweit sieben Verbundstandorte in Asien … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BASF: Deshalb steigt die Aktie

Während es mit den meisten im DAX notierten Aktien im vorbörslichen Handel nach unten geht, kann ein Titel aus dem deutschen Leitindex deutlich zulegen: Die Anteilscheine des Chemieriesen BASF. Denn zu den guten Meldungen der vorangegangenen Tage (siehe hier) kam nun noch eine Hochstufung von … mehr