Barrick Gold
- Thomas Bergmann - Redakteur

Barrick-Gold-Aktie: Da ist das Kaufsignal!

Goldpreisverfall, Barrick, Gold, 20130907

Totgesagte leben länger. Das trifft auch auf den weltgrößten Goldminenbetreiber Barrick Gold zu. Kurz vor dem Jahreswechsel noch auf der Abschussliste zahlreicher Investoren stehend, geht es seit Mitte Dezember kontinuierlich aufwärts. Nachdem sich mittlerweile die ersten Analysten positiv zum Unternehmen geäußert haben, gibt es jetzt auch von der charttechnischen Seite ein sehr positives Signal.

Gap-Close vor Augen

Am Freitag setzte die Aktie ihren Ende 2013 eingeläuteten Aufwärtstrend fort und überwand dabei zwei wichtige Widerstandsmarken (siehe Chart). Unter anderem gelang es Barrick Gold, das jüngste Zwischenhoch bei 18,56 Dollar zu überwinden und damit ein charttechnisches Kaufsignal zu generieren. Unter diesen Umständen könnte die Aktie in den nächsten Tagen das Gap schließen, das sie Anfang November 2013 bei 19,27 Dollar aufgerissen hatte.

Barrick; Chart;

Schafft es Barrick Gold auch diese Hürde zu meistern, hat das Papier ein Anschlusspotenzial bis in den Bereich von 20,62 Dollar, wo das Zwischenhoch von Oktober letzten Jahres zu finden ist. Die nächste Widerstandsmarke läge knapp oberhalb von 21,00 Dollar und resultiert von August 2013.

Klares Kaufsignal

Zwar schwebt der Goldpreis als große Unbekannte über einem Engagement bei Barrick Gold, rein charttechnisch betrachtet muss man hier eigentlich investieren. Auf Sicht von wenigen Wochen besteht beim weltgrößten Goldproduzenten die Chance auf etwa zehn Prozent.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Barrick Gold mit Milliarden-Deal?

Nach dem heftigen Crash bei Gold und den Goldminenaktien geht es wieder etwas bergauf. Passend zur leichten Erholung gibt es von Barrick Gold, deren Aktien vergangene Woche ganze elf Prozent abgestraft wurden, gute Neuigkeiten. mehr