Barrick Gold
- Thorsten Küfner - Redakteur

Barrick Gold: Das raten die Analysten

Der Goldpreis ist an den vergangenen Handelstagen wieder etwas unter Druck geraten. Und mit ihm natürlich auch wieder die Aktienkurse der Produzenten des Edelmetalls. Auch die Anteile des Branchenprimus Barrick Gold haben sich weiter verbilligt, sodass sich nun viele Anleger fragen, ob sich jetzt der Einstieg lohnt.

Diesbezüglich sind sich allerdings auch die Analysten eher uneinig. Von den 30 Experten, die sich regelmäßig mit der Aktie von Barrick Gold befassen, raten neun zum Kauf. 16 Analysten stufen die Papiere der Kanadier mit Halten ein, fünf empfehlen den Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit 13,71 Dollar jedoch stattliche 23 Prozent über dem Schlusskurs von gestern Abend (11,11 Dollar).

Stopp beachten!

Die Aktie von Barrick Gold ist derzeit eine laufende Empfehlung des AKTIONÄR, das Kursziel lautet 12,50 Euro. Investierte Anleger sollten allerdings unbedingt den Stoppkurs bei 9,50 Euro beachten.

Sind Sie nicht zufrieden mit der Performance von Barrick Gold? Es gibt weitaus bessere Aktien auf dem Kurszettel. Erst kürzlich wurde in das Depot von Goldfolio ein schuldenfreier Goldproduzent aufgenommen, der noch dazu ein einstelliges KGV besitzt. Investieren Sie jetzt in die Gewinneraktien von morgen und testen Sie drei Monate Goldfolio für nur 49 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Tamara Bauer | 0 Kommentare

Barrick Gold mit Milliarden-Deal?

Nach dem heftigen Crash bei Gold und den Goldminenaktien geht es wieder etwas bergauf. Passend zur leichten Erholung gibt es von Barrick Gold, deren Aktien vergangene Woche ganze elf Prozent abgestraft wurden, gute Neuigkeiten. mehr