Baidu
- Bianca Wirth - Jungredakteurin

Baidu-Aktie hebt ab – Das sind die Gründe

Die Aktie des chinesischen Suchmaschinenbetreibers Baidu hat am Mittwoch einen ordentlichen Satz nach oben gemacht. Grund für den Freudensprung war ein positiver Analystenkommentar der Deutschen Bank.

Die Deutsche Bank hat am Mittwoch das Kursziel für Baidu von 182,00 auf 219,00 Dollar angehoben. Die Einschätzung bleibt weiter: „Kaufen“. Bereits im Vorfeld haben sich einer Reihe anderer Anlysten zu Wort gemeldet. So hat Brean Capital am Dienstag seine Kaufempfehlung für Baidu bekräftigt. Während Vetr am selben Tag die Aktie von Baidu von „Strong Buy“ auf „Buy“ herabstufte. Die Analysten sehen das Kursziel der Papiere bei 181,65 Dollar. Zuletzt hatte Goldman Sachs Ende Juli das Kursziel der Baidu-Aktie von 220,00 auf 200,00 Dollar gesenkt. Ihre Einschätzung lautet: „Kaufen“.

 

Aktie in Hochform

Die Aktie von Baidu hat bereits im August ihren mittelfristigen Abwärtstrend gebrochen und Anfang September die 200-Tage-Linie bei rund 158 Euro geknackt. Als nächstes rückt jetzt der Widerstand bei 175 Euro in den Fokus, der aus dem Hoch im April resultiert. Wird dieser Widerstand überwunden, ist der Weg nach oben frei. Mutige Anleger greifen zu. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"China steht vor großen Veränderungen"

Wer denkt nicht gerne an die Zeiten zurück, als ein Investment in China ein Selbstläufer war. Hohe Wachstumsraten, riesige Handelsüberschüsse und eine große Investitionsbereitschaft sorgten für ein wohlwollendes Investmentklima. "Nun mehren sich Risiken - die schöne Fassade bekommt Risse. China war … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Kein Aprilscherz: Baidu nach Korrektur ein Kauf

Trotz des turbulenten Marktumfeldes hat Baidu seine Streaming-Tochter iQiyi am Donnerstag erfolgreich an der Wall Street platziert. Der Aktie der größten chinesischen Suchmaschine halfen die IPO-Pläne zuletzt nicht, sie verlor seit Mitte März zeitweise 20 Prozent an Wert. Anleger sollten das … mehr
| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Die Top-Mobile-Trends in China

In keinem Land werden Mobile-Apps mehr genutzt als im Reich der Mitte. Die Top-Trends handeln von Gaming, E-Commerce, Payment und Video-on-Demand. Der Markt wird dabei beherrscht von drei Playern: Tencent, Alibaba und Baidu. mehr