Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Neue Kaufempfehlung beflügelt Aktie

Die Aktie von Apple legt am Dienstag in New York um 1,3 Prozent zu und gleicht damit ihre minimalen Abschläge vom Vortag mehr als aus. Die Enttäuschung über die fehlende Vorstellung neuer Hardware ist der Begeisterung über die präsentierte Software gewichen – zumindest bei einigen Analysten.

Chris Caso von Susquehanna bezeichnet die Software-Anpassungen von Apple als die „evolutionärste Veränderung, die das Ökosystem von Apple weiter verbessere.“ Er hob sein Kursziel von 650 auf 725 Dollar an und bestätigte die Kaufempfehlung für die Aktie von Apple.

Auch andere Experten bewerten die Anpassungen von Apple positiv und verweisen gleichzeitig darauf, dass die als Vorbereitung für neue Hardware dienen, die im Herbst dieses Jahres erwartet wird.

DER AKTIONÄR empfiehlt Apple-Aktien unverändert zum Kauf und hält an seinem Kursziel von 550 Euro fest.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Das Aus für Dialog – Eine Chance für Apple

Seit längerem ist bekannt, dass Apple seine Abhängigkeit von Lieferanten bei wichtigen Komponenten verringern will. Laut der japanischen Zeitung Nikkei will der Tech-Konzern ab nächstem Jahr die Chips für das Powermanagement des iPhones selbst entwickeln. Infolge dieses Medienberichtes brach die … mehr