Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Massive Erhöhung des Kursziels

Gleich mehrere Analysten haben ihre Kursziele für Apple erhöht. Während bei einigen Experten die Erhöhung gemäßigt ausfällt und eher eine Reaktion auf die jüngsten Kurssteigerungen der Aktie sein dürften, lehnen sich die Experten der US-Investmentbank Goldman Sachs vergleichsweise weit aus dem Fenster.

Der anhaltende Höhenflug der Apple-Aktie bringt die Experten unter Zugzwang. Sie heben gleich reihenweise ihre Kursziele an. Sehr optimistisch zeigt sich dabei Bill Shope von Goldman Sachs, der sein Ziel gleich sehr deutlich von 635 auf 720 Dollar nach oben setzte – das würde für die Aktie ein neues Allzeithoch bedeuten. Das Rating bleibt unverändert auf „Buy“.

Weitaus weniger optimistisch ist Aktienanalyst Stuart Jeffrey von Nomura Securities. Er hebt das Kursziel nur leicht von 574 auf 621 Dollar an und bleibt damit sogar unterhalb des aktuellen Kurses von 635 Dollar. Jeffrey bewertet die Apple-Aktie mit „Neutral“.

Kursziel 550 Euro

34 von 54 Analysten, die Apple verfolgen, stufen die Aktien mit „Kaufen“ ein, das durchschnittliche Kursziel liegt bei 650 Dollar. DER AKTIONÄR rät ebenfalls zum Kauf, das Kursziel liegt bei 750 Dollar oder umgerechnet 550 Euro.

Eine aktuelle Einschätzung von Apple sehen Sie in der neuen Ausgave von Maydorn Meinung.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr