Apple
- Alfred Maydorn - Redakteur

Apple: Kursziele erneut angehoben – um bis zu 30 Prozent

In der vergangenen Woche haben weitere Analysten ihre Kursziele für die Apple-Aktie angehoben. Ein Experte hob sein Ziel sogar um satte 30 Prozent an. Mittlerweile geht die große Mehrheit der Profis davon aus, dass die Aktie ein neues Allzeithoch erreicht. Die Zahl der Pessimisten für Apple hat sich deutlich reduziert. 

Apple ist wieder der Liebling der Analysten. Das US-Wirtschaftsmagazin Fortune berichtet, dass über 60 Prozent der befragten Experten davon ausgeht, Apple werde über 100 Dollar und damit auf ein neues Allzeithoch steigen. Vor einem Jahr waren noch weniger als zehn Prozent dieser Ansicht. 

Hohe Umstiegsrate erwartet

In der vergangenen Woche haben drei weitere Experten ihre Erwartungen für die Apple-Aktie nach oben geschraubt. Besonders optimistisch war dabei Walter Piecyk von BTIG, der sein Kursziel von 86 auf 112 Dollar anhob, also um 30 Prozent. Er rechnet bei der neuen iPhone-Generation damit, dass außergewöhnlich viele iPhone-Besitzer auf die neuen Geräte umsteigen. 

Zwischen 82 und 124 Dollar

Es gibt aber noch zwei Analysten, die noch optimistischer als Piecyk sind. Rob Cihra von Evercore Partners hält bei Apple Kurse von 115 Dollar für möglich. Das Kursziel von Stephen Turner von Hilliard Lyons liegt sogar bei 124 Dollar. 

Nur vier Experte haben ein Kursziel, welches unterhalb des aktuellen Niveaus liegt. Größter Pessimist ist die Citigroup. Analyst Glen Young sieht Kurse von 82 Dollar als fair für die Apple-Aktie an. Hier alle Anaylsteneinstufungen für Apple auf einen Blick: 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Maximaler Gewinn mit Apple

Strategy Analytics nimmt in einer aktuellen Studie die operativen Smartphone-Gewinne der großen Hersteller aus dem dritten Quartal 2016 unter die Lupe. Der iPhone-Produzent Apple stellt die Konkurrenz einmal mehr in den Schatten. mehr