Allianz
- Stefan Sommer - Volontär

Allianz-Aktie: Goldman hebt den Daumen

Die Allianz-Aktie ist in den letzten Wochen unter Druck geraten. Seit dem Jahreshoch Mitte Januar hat der Wert rund zehn Prozent verloren. Am Montag gehört die Allianz zu den Verlierern im DAX.

In einer Studie vom Montag für die europäische Versicherungsbranche hob Analyst Vinit Malhotra seine Gewinnschätzung bis 2017. Am deutlichsten fällt die Steigerung bei der Allianz aus. Der Analyst der US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Allinaz SE von 151 Euro auf 155 Euro angehoben und die Aktie auf der „Conviction Buy List“ belassen. Er sieht für das Unternehmen für 2015 und 2016 bis zu fünf Prozent über den Konsens.

Allianz;Chart

Charttechnisch hat sich die Lage eingetrübt. Hält die wichtige Unterstützung im Bereich der 200-Tage-Linie bei 120 Euro ist eine Trendwende in Richtung des Jahreshochs in Sicht. Fundamental ist der Wert angesichts eines KGV von 10 und einer Dividendenrendite von rund vier Prozent attraktiv.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Allianz: Das bedeutet die Übernahme von Euler Hermes

Allianz-CEO Oliver Bäte hat sich lange Zeit gelassen. Seit Mai 2015 ist er bereits im Amt. Die erste größere Übernahme erfolgte jedoch erst im vergangenen August mit dem britischen Lebensversicherungsverein Liverpool Victoria für 770 Millionen Euro. Mit der angestrebten Komplettübernahme von Euler … mehr