Aareal Bank
- Andreas Deutsch - Redakteur

Aareal Bank: Darum wird die Aktie bald wieder steigen

Die Aktie der Aareal Bank kann sich dem schwachen Marktumfeld am Mittwoch nicht entziehen. Doch warum fällt der Kurs eigentlich?


Die Aareal-Bank-Aktie verliert am Nachmittag zwei Prozent. Meldungen von Seiten des Unternehmens gibt es keine, nur eine positive Analystenstudie. Angst vor dem Ausblick auf 2016? Analyst Philipp Häßler hatte bereits im Gespräch mit dem AKTIONÄR angedeutet, dass die Erwartungen des Marktes zu hoch sein könnten. Um die Dividende muss man sich seiner Meinung nach keine Sorgen machen.

Das Bankhaus Lampe hält die Aareal Bank auf dem aktuellen Niveau eindeutig für zu günstig. „Nach der jüngsten Kursschwäche habe die Aktie wegen möglicher Aktienrückkäufe und der attraktiven Dividendenrendite deutlich Luft nach oben“, sagt Analyst Neil Smith. Er sagt „Kaufen“ mit Kursziel 34 Euro.

Kaufchance? Noch nicht ganz

Die Aareal Bank legt morgen ihre Zahlen für 2015 vor und gibt den Ausblick auf 2016 bekannt. DER AKTIONÄR erwartet für 2016 einen Gewinn je Aktie von 3,62 Euro, was einem KGV von 7 entspricht. Das Kurs/Buchwert-Verhältnis beläuft sich auf 0,6. Damit ist die Aareal Bank äußerst günstig bewertet. Das Zinsumfeld spielt der Aareal Bank in die Karten, der Bedarf an Gewerbeimmobilien ist nach wie vor hoch. Allerdings fiel Aktie vor Kurzem unter den Stoppkurs des AKTIONÄR. Natürlich bleibt der Titel auf der Watchlist. Sobald ein Boden ausgebildet ist, sollte sich der Einstieg für konservative Anleger wieder lohnen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Rekordhoch im Blick

Die Sachkenner der Platow Börse verweisen auf die guten Zahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres. Der Gewinn stieg dabei im Jahresvergleich um 40 Prozent. Maßgeblich dafür verantwortlich waren eine deutlich geringer nötige Risikovorsorge für die Gewerbeimmobilien-Kredite … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: „Beste Bankaktie Deutschlands“

Die Spezialisten des Heibel-Ticker vermuten, die überraschende Ablösung des erfolgreichen Vorstandsvorsitzenden Dr. Wolf Schumacher durch den Finanzvorstand Hermann Merkens deutet darauf hin, der Aufsichtsrat der Aareal Bank möchte nach den Turbulenzen für andere Institute in der Finanzkrise nun … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Die Strategie geht auf

Die Fachleute von Börse Online lobt den Vorstand der Aareal Bank. Der vergibt Immobilien-Kredite an weniger, dafür aber zahlungssichere Kunden, stärkt das Beratungsgeschäft verlagert das Geschäft aufgrund der dort höheren Zinsen nach Amerika. Mit deutlich weniger benötigter Risikovorsorge und neuen … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Aareal Bank: Ein Muss

Die Fachleute des Effecten-Spiegel sind mit den Wachstumszahlen der Aareal Bank für das erste Quartal des laufenden Jahres sehr zufrieden. Das Betriebsergebnis legte im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 87 Millionen Euro zu. Der den Stammaktionären zustehende Gewinn stieg um mehr als 40 Prozent auf … mehr