Aareal Bank
- Thorsten Küfner - Redakteur

Aareal Bank: Aktie vor dem Ausbruch

Die Aktie der Aareal Bank hat sich an den vergangenen Handelstagen erneut sehr stark gezeigt. Selbst als es gestern mit den meisten Werten im HDAX deutlich bergab ging, verbuchten die Anteilscheine des Wiesbadener Immobilienfinanzierers ein Kursplus. Heute könnte dem MDAX-Titel sogar der Ausbruch über das bisherige Jahreshoch gelingen.

So notiert der Kurs nur noch knapp unter der Marke von 33,40 Euro. Nachdem die Aareal-Bank-Aktie an diesem Widerstand Ende Februar zuletzt noch gescheitert war, glückte im frühen Handel der Sprung über diese wichtige Hürde. Kann sich der Kurs darüber behaupten, wäre das nächste Kaufsignal perfekt. Der Weg nach oben wäre dann vorerst frei.

MDAX-Titel bleibt attraktiv

DER AKTIONÄR hält an seiner Kaufempfehlung für die Aktie der Aareal Bank fest. Sowohl aus fundamentaler als auch aus charttechnischer Sicht sieht es für den MDAX-Wert weiterhin gut aus. Die Aussicht auf eine üppige Sonderdividende könnte dem Kurs nachhaltig Rückenwind verleihen. Die Aktie bleibt ein Kauf.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Aareal Bank: Noch lange nicht genug

Der Kauf der Konkurrenten Westimmo und Corealcredit in den letzten beiden Jahren reicht der Aareal Bank nicht: Stimmen die Bedingungen will der Konzern erneut zugreifen. CEO Herman Merkens will zudem mehr im Markt mit Immobilien-Dienstleistungen verdienen. mehr