Yingli Green Energy
- Alfred Maydorn - Redakteur

Yingli-Schock – wie reagieren JinkoSolar und Trina Solar?

Yingli Green Energy hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2013 vorgelegt. Der größte chinesische Solarkonzern blieb klar hinter den Erwartungen der Analysten zurück und leidet weiterhin unter einer extremen Schuldenlast. Die Aktie kommt vorbörslich unter Druck. Wie wirkt sich die Yingli-Enttäuschung auf die anderen Solartitel aus?

Zwar stieg der Umsatz von Yingli im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent auf 613 Millionen Dollar, die Analysten hatten aber für das vierte Quartal mit durchschnittlich mit 652 Millionen Dollar gerechnet.

Hohe Zinsbelastung

Weiterhin schreibt Yingli rote Zahlen. Der Verlust pro Aktie fiel mit 48 Millionen Dollar oder 0,31 Dollar deutlich höher aus als die prognostizierten minus 0,14 Dollar je Anteilschein. Vor allem die anhaltend hohe Zinsbelastung von 42 Millionen Dollar drückte auf das Ergebnis. Weiterhin sitzt der Konzern auf Verbindlichkeiten von 2,4 Milliarden Dollar.

Keine Auswirkungen zu erwarten

Die Aktie von Yingli Green Energy reagiert auf das enttäuschende Zahlenwerk mit einem vorbörslichen Abschlag von gut acht Prozent. Die anderen Solartitel zeigen sich indes relativ unbeeindruckt. JinkoSolar und Trina Solar präsentieren sich stabil. Die schwachen Yingli-Zahlen dürften sich kaum auf die Entwicklung der Konkurrenz auswirken. Schon seit Monaten bleibt die Aktie von Yingli hinter denen ihrer Mitbewerber zurück.

Im Gegensatz zu Yingli Green Energy schreiben Trina Solar und JinkoSolar wieder schwarze Zahlen, auch JA Solar ist im vierten Quartal 2013 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Sowohl JinkoSolar als auch Trina Solar befinden sich im Solardepot des maydorndepot, das seit seit der Auflegung im August 2012 um über 250 Prozent zugelegt hat. Wenn Sie wissen wollen, welche weiteren drei Solaraktien derzeit als besonders aussichtsreich gelten, dann können Sie den maydorreport vier Ausgaben testen. Mehr Informationen gibt es auf maydornreport.de.  

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: