Wirecard
- Nikolas Kessler - Redakteur

Wirecard: Legt der Vorstand am Mittwoch nach?

Die Aktie von Wirecard startet am Montag ohne klare Richtung in die neue Woche. Nach einem freundlichen Handelstag verliert sie am Nachmittag im durchwachsenen DAX rund zwei Prozent. Liefert die Präsentation der endgültigen Zahlen für das dritte Quartal am Mittwoch (14. Oktober) neue Impulse?

Die wichtigsten Eckdaten hat der Zahlungsabwickler bereits Ende Oktober veröffentlicht. Auf Basis vorläufiger Berechnungen ist der Umsatz in den ersten neun Monaten um 42 Prozent auf 1,45 Milliarden Euro und der operative Gewinn (EBITDA) um 38 Prozent auf rund 396 Millionen gestiegen.

Für das laufende vierte Quartal hat der Vorstand dabei eine „starke Geschäftsentwicklung“ in Aussicht gestellt und die im August zuletzt erhöhte EBITDA-Prognose für das Gesamtjahr im Bereich von 530 bis 560 Millionen Euro bestätigt.

Die Anleger haben sich von den durchaus beachtlichen Wachstumsraten allerdings nicht beeindrucken lassen – einige hatten offenbar auf eine erneute Prognose-Erhöhung spekuliert. Nachdem diese ausgeblieben ist, setzte sich die seit September laufende Konsolidierung zunächst fort. Eine neue Kaufempfehlung von Morgan Stanley konnte dabei am Freitag nur für eine kurze Erholung sorgen.

Frische Impulse am Mittwoch?

Einen Großteil dieser Gewinne muss die Aktie am Montag wieder abgeben – trotz eines positiven Handelsstars am Morgen. Zwar könnten die endgültigen Zahlen und eine etwaige Prognose-Anhebung am Mittwoch für neue Impulse sorgen. DER AKTIONÄR bleibt jedoch bei der Einschätzung, dass auf dem aktuellen Niveau schon viel eingepreist ist.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Wirecard: Short-Attacke landet vor Gericht

Die Short-Attacke auf die Aktie von Wirecard im Februar 2016 hat ein Nachspiel vor Gericht. Nach Abschluss ihrer Ermittlungen geht die Staatsanwaltschaft von einem kriminellen Hintergrund aus und hat beim Münchner Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den Herausgeber der Studie beantragt. Können die … mehr
| Nikolas Kessler | 0 Kommentare

Top-Gewinner Wirecard: Jetzt einsteigen?

Im freundlicheren Marktumfeld kann die Aktie von Wirecard am Freitagvormittag kräftig zulegen. Mit einem Plus von rund fünf Prozent schiebt sich der Zahlungsabwickler mit großem Abstand an die DAX-Spitze. In Anbetracht der volatilen Kursentwicklung in den vergangenen Wochen sollten sich die Anleger … mehr