Disney
- Andreas Deutsch - Redakteur

Walt Disney: Einsame Spitze

Mit „The Rogue One“ ist Walt Disney ein weiterer Kassenschlager gelungen. Für den Dow-Konzern ist 2016 damit das mit Abstand erfolgreichste Jahr aller Zeiten. Die Aktionäre können optimistisch ins neue Jahr blicken.

Der Star-Wars-Ableger „Rogue One“ weist die Konkurrenz auch am zweiten Wochenende in die Schranken. Über die Weihnachtstage spielte der Film in den USA und in Kanada 96 Millionen Dollar ein. Das Gesamteinspielergebnis in Nordamerika liegt damit schon bei 318 Millionen Dollar. Weltweit hat „Rogue One“ schon 524 Millionen Dollar eingespielt. Das ist umso bemerkenswerter, da der Film noch nicht im zweitwichtigsten Kinomarkt der Welt, China, angelaufen ist. Start ist dort am 6. Januar.

Die Chancen stehen damit mehr als gut, dass Disney mit dem Streifen erneut die Milliardengrenze knacken wird und „Rogue One“ einer der 25 erfolgreichsten aller Zeiten wird.

Großes Kino

Auf die Kinosparte kann sich Disney-Chef Bob Iger auch 2017 verlassen. Der Konzern bringt unter anderem „Cars 3“, „Star Wars Episode 8“ und „Pirates of the Caribbean 5“ in die Kinos. Nun kommt es auf ESPN an, aber auch hier sieht es durch den Bamtech-Deal gut aus. Das gilt auch für die Themenparks, wo Disney mit neuen Attraktionen aufwartet: Disney-Fans können zum Beispiel im neuen „Star-Wars-Land“ in Disney Land und in Disney World den „Millennium Falcon“ fliegen. Zudem eröffnet Disney im Themenpark in Orlando „Avatar Land“, angelehnt an die Kulisse aus dem erfolgreichsten Film aller Zeiten (Einspielergebnis 2,8 Milliarden Dollar). Ergo: Die Disney-Aktie ist startklar für die große Aufholjagd 2017.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: