Disney
- Andreas Deutsch - Redakteur

Walt Disney: Aktie vor starkem Kaufsignal

Nach monatelanger Underperformance kommt die Disney-Aktie immer besser ins Laufen. Die fundamentalen Daten stimmen, auch der Chart sieht immer besser aus. Gerade für Langfrist-Anleger ist der Titel bestens geeignet.

Disney ist wieder in: bei den Fans sowieso und jetzt auch wieder bei Anlegern und Analysten. Der Chart sieht sehr viel versprechend aus: Wenn die Kauflaune der Anleger anhält, dürfte das 12-Monats-Hoch bei 108,62 Dollar bereits in den kommenden Tagen überwunden werden. Dann hätte die Aktie Platz bis in den Bereich 115 Dollar. Dort verläuft der seit Mitte 2015 gültige Abwärtstrend. Wird er überwunden, wartet die nächste Hürde bei 120 Dollar.

Was sind die Gründe für die Wende? Zum einen scheint der Abonnentenschwund bei ESPN eingepreist zu sein. „Der Markt hat sich mit einem Rückgang von zwei Prozent pro Jahr abgefunden“, so die Analysten von Goldman Sachs.

Zum anderen wäre Disney ein klarer Gewinner der Trumpschen Steuerreform, da der Konzern den Löwenanteil seiner Umsätze in den USA macht. Evercore Vijay Jayant erwartet eine Gewinnsteigerung von zehn Prozent, wenn Trump den Konzernsteuersatz auf 20 Prozent senkt.

Donald Trump hat viele Profi-Investoren verunsichert. Kommt nach Dow Jones 20.000 eine Korrektur? Wo Sie in diesem Fall bei Disney und weiteren Top-Aktien einsteigen können, lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

 


 

Wie man mit Aktien Geld verdient    3. Auflage

Autor: O'Neil, William J.
ISBN: 9783942888431
Seiten: 608
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Was ist der große Unterschied zwischen einem Privatanleger und einem Profi-Investor? Der Privatanleger macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und freut sich. Der Profi-Investor macht mit einer Aktie 50 Prozent Gewinn und fragt „warum“. Denn für den Profi zählt einzig und allein, dass er seinen Erfolg wiederholen kann. Dass er eine Gewinner-Aktie von einem Rohrkrepierer unterscheiden kann. Der berühmte William J. O’Neil hat sich genau diese Arbeit gemacht – hat Tausende Charts und Bilanzen von Aktien untersucht. Das Ergebnis: Er hat sieben fundamentale und charttechnische Erfolgsfaktoren für steigende Notierungen ausfindig gemacht. Durch seine weltweit anerkannte CAN SLIM®-Methode ist auch jeder Privatanleger in der Lage, echte „Gewinner-Portfolios“ aufzubauen. Dieses Buch hat über zwei Millionen Leser weltweit begeistert. Kein Wunder: Wenn Sie die 600 Seiten geballtes Anlegerwissen gelesen haben, sind Sie besser und erfolgreicher als viele sogenannte Investment-Profis. Nun liegt die aktualisierte Neuauflage vor.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 1 Kommentar

Walt Disney: Großes Kino

Die Zahlen waren schlecht, doch das kümmerte am Ende niemanden mehr. Walt Disney hat die Anleger mit der Ankündigung einer neuen „Star Wars“-Trilogie begeistert. Auch gibt es eine Breitseite gegen Netflix. Die Aktie dreht ins Plus. mehr