Disney
- Andreas Deutsch - Redakteur

Walt Disney: 17.300 Prozent plus - und weiter geht‘s

Nach dem steilen Anstieg kam es bei der Disney-Aktie am Freitag zu Gewinnmitnahmen. Laut Steven Cahall bietet sich damit eine gute Kaufchance. Der Analyst von RBC Capital Markets ist ausgesprochen bullish für den Dow-Konzern.

„Die Fundamentaldaten haben sich bei Disney zuletzt merklich verbessert“, so Cahall in seiner aktuellen Studie zu Disney. „Im Vergleich mit der Peergroup ist das Unternehmen günstig bewertet. Deswegen ist ein Kursziel von 140 Dollar statt zuvor 135 Dollar gerechtfertigt.“ Für Cahall ist Disney ein Top-Pick.

Ausbruch geglückt

Nicht nur fundamental, auch charttechnisch sieht es derzeit richtig gut aus für Disney. Die Aktie ist aus dem dreijährigen Abwärtstrend ausgebrochen und hat damit ein sehr starkes Kaufsignal geliefert. Bis zum Rekordhoch von 122 Dollar ist es nur noch ein Katzensprung, auch wenn die Aktie zuletzt etwas zurückgekommen ist.

Großes Kino

Buy and Hold funktioniert bei Disney – trotz einiger Seit- und Abwärtstrends – seit Jahren mehr als gut. Seit 1978 hat die Aktie exakt 17.235 Prozent zugelegt, was einer jährlichen Performance von 13,7 Prozent entspricht. Die Chancen, dass Disney seinen Aktionären auch in den kommenden Jahren Freude macht, sind unter anderem durch die Fox-Übernahme hervorragend. DER AKTIONÄR bleibt wie Steven Cahall bullish für den Wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Andreas Deutsch | 0 Kommentare

Walt Disney: Spiele ohne Grenzen

Bob Iger macht Walt Disney weiter fit für die Zukunft. Nun ist dem Vorstandschef der nächste Coup gelungen: Nach der Milliardenübernahme der Fox-Assets hat Disney nun einen Deal mit dem erfolgreichen Spieleentwickler Jam City abgeschlossen. Die Walt-Disney-Aktie ist nicht weit vom Rekordhoch … mehr